Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/v144870/wp-includes/cache.php on line 33

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/v144870/wp-content/plugins/timezone.php on line 153
Nach(t)gesang » Das Leben

Kostenlos helfen


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/v144870/wp-includes/functions-formatting.php on line 83

Weihnachten ist nah und viele Menschen bestellen ihre Geschenke ?bers Internet.
Ihr alle k?nnt ganz unkompliziert und kostenfrei den Verein zur F?rderung von Jugendlichen e.V. in Stuttgart dabei unterst?tzen.
Egal ob bei ebay, Amazon, Zalando, in Strato-Shops, beim Reisen buchen, Zugtickets bestellen, f?r die tierischen Mitbewohner Futter beim Fressnapf ordern, Spielzeug bei JAKO-O oder MyToys,….?berall wird unser Verein unterst?tzt, wenn ihr ?ber die entsprechende Bildungsspenderseite https://www.bildungsspender.de/verein-jugendliche geht.
Wenn ihr bei eurer Bestellung den kleinen Umweg ?ber diesen Link nehmt, dann spenden die entsprechenden Unternehmen an den Verein, f?r euch kostet der Einkauf keinen Cent mehr :)
Am Besten, und f?r unseren Verein am Sch?nsten w?re es nat?rlich, wenn ihr die Seite https://www.bildungsspender.de/verein-jugendliche/shop-alarm als Shop-Alarm einrichten w?rdet. Dann w?rde automatisch immer der Hinweis kommen, ob ihr auf der entsprechenden Seite den Verein unterst?tzen k?nnt. “Bildungsspender” steht euch dann als Suchmaschine zur Verf?gung und ihr k?nnt anonym und kostenfrei unseren Verein bei fast allen Online-Eink?ufen unterst?tzen.
Ihr m?sst nur darauf achten, w?hrend des Einkaufs eventuelle Werbeblocker zu deaktivieren.

Shop-Alarm ist eine Browsererweiterung (Add-on), die erkennt, wenn Sie sich auf einer Partner-Shop-Seite von Bildungsspender befinden. Es erfolgt automatisch eine Einblendung (siehe Beispiel rechts), die Sie darauf aufmerksam macht, dass Sie hier mit Ihrem Einkauf oder Ihrer Buchung helfen k?nnen. Sie m?ssen nur noch den “Helfen”-Button klicken, um den Shop zu aktivieren. Sie werden danach automatisch ?ber Bildungsspender.de zum gew?hlten Partner-Shop geleitet und k?nnen Ihren Einkauf oder Ihre Buchung ausf?hren.

Bildungsspender” funktioniert nat?rlich das ganze Jahr rund um die Uhr, nicht nur in der Vorweihnachtszeit.

Vielen Dank an alle, die den Verein dadurch unterst?tzen!

Handarbeiten f?r den guten Zweck


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/v144870/wp-includes/functions-formatting.php on line 83

Gestern durfte ich bei der ?bergabe von gespendeten Socken und Handschuhe f?r die Franziskusstube in Stuttgart mit dabei sein.
Andrea hatte die Idee, f?r die Obdachlosen dort zu stricken, und hat diese in der Gruppe “Handarbeiten f?r Caritative Einrichtungen” auf Ravelry im April diesen Jahres bekannt gemacht.
Viele flei?ige Strickerinnen haben diese Aktion so engagiert unterst?tzt, dass die unglaubliche Anzahl von 118 Paar Socken (Gr. 42 - Gr. 46) und 35 Paar Handschuhen zusammenkam! Au?erdem wurde noch Kaffee und Rucks?cke gespendet.
Ich finde das grandios!

Bei der ?bergabe an Schwester Margret dabei sein zu d?rfen war etwas ganz besonderes f?r mich. Sie hat sich so gefreut :) Da die bisherigen Strickerinnen aus altersgr?nden nach und nach wegfallen, hatte sie schon Sorge, dass ihre allj?hrliche Nikolausbescherung in der Franziskusstube nicht mehr so stattfinden k?nnte wie bisher. Daf?r f?llt Schwester Margret mit ehrenamtlichen Helfern die Socken mit Geb?ck, einer Mandarine und einem Schokaldennikolaus und jeder Obdachlose bekommt solch ein gef?lltes Paar Socken.
Das Leuchten in den Augen von Schwester Margret war das sch?nste, was ich seit langem gesehen habe :)

Die Hilfsbereitschaft in der Handarbeitsgemeinschaft ist wirklich gro?. Das durfte ich vorletztes und letztes Jahr auch erleben, als ich f?r den Weihnachtsmarktstand der Aidshilfe Stuttgart Socken, Topflappen, Schals, Pulsw?rmer und M?tzen gesammelt habe. Einige gro?e Kartons konnte ich damals auf den Stand bringen und zusammen mit dem anderen ehrenamtlichen Standpersonal verkaufen.

In der oben verlinkten Gruppe auf Ravelry werden verschiedene Projekte vorgestellt, bei denen mit Handarbeiten Caritative Einrichtungen unterst?tzt werden, sowohl in Deutschland wie im Ausland. Die meisten Dinge werden gestrickt, einige auch geh?kelt.

Wer also gerne “an der Nadel h?ngt” ist herzlich eingeladen, sich dort einmal umzuschauen ob vielleicht ein Projekt dabei ist, das man unterst?tzen m?chte.

Erkenntnisse des Tages


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/v144870/wp-includes/functions-formatting.php on line 83

- Es ist unglaublich, wie sehr sich ein Mensch ?ber eine Zigarette und ein Paar Handschuhe freuen kann.
- Der (von ihnen) hochgelobte Sprachunterricht ab der ersten Klasse in der angeblich ach so tollen Waldorfschule bringt rein gar nichts. Das hab ich zum ersten Mal festgestellt, als ich bei der m?ndlichen Pr?fung mit gro?er Not 5 Punkte erreichte, und zum wiederholten Mal heute, als mir nicht mal das Wort “Kochen” einfiel.
(Wenn man Unterricht an einer richtigen Schule hat mag das anders sein. Doch das kann ich nicht beurteilen.)
- Diei kleinen Freude des Tages: Wenn man beim Weinachtskartenunterschreibenmarathon (l?stige Vorstandspflicht) feststellt, dass die untere H?lfe des Kartons keine Karten sondern Umschl?ge enth?lt. YEAH!
- Im Libanon scheint es ganz normal zu sein, dass M?nner (tunesisch) h?keln. Ich hatte heute ein angeregtes Gespr?ch ?ber Handarbeiten mit unserem Sprachmittler, nachdem er meinte dass er so was wie mein Tuch auch schon h?ufig gemacht h?tte. Und Spitzendeckchen. Und Kissenh?llen. Und….

Spaziergang im Ort


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/v144870/wp-includes/functions-formatting.php on line 83

Die Hauptdurchfahrtsstrasse unseres Ortes ist seit Wochen gesperrt und wird es wohl auch noch wochenlang bleiben. Was kein Problem f?r Autofahrer ist, man kommt trotzdem ?berall hin. Man kommt aber vorallem zu Fu? viel gem?tlicher zu den Gesch?ften im Ortskern.
Herrlich ist das, ?ber die beiden sonst am meisten befahrenen Stra?en einfach so dr?berzuschlendern. Zu einer der Banken wurde quer ?ber die Baustelle sogar ein Weg gelegt.
Auch wenn die Hauptstra?en nicht gesperrt ist kommt man dank Ampeln und Zebrastreifen ?berall zu Fu? problemlos hin, aber ohne diesen stetigen Autostrom um einen herum hat das eine ganz andere Qualit?t. Bei diesem sch?nen sonnigen Wetter gleich doppelt.
Falls also jemand was braucht: Ich laufe gerne noch mal los in den Ort und hole es ;)

Der Mann von gegen?ber


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/v144870/wp-includes/functions-formatting.php on line 83

Gegen?ber, in die einzige Wohnung in die ich von meinem K?chenfenster aus reingucken k?nnte, ist vor einiger Zeit ein (junger?) Mann eingezogen. Ich vermute mal, er ist zumindest j?nger als ich, so von der K?rpersprache her.
Mein K?chenfenster hat keinen Rolladen und auch keinen Vorhang und die gro?e Arbeitsplatte, die ich beim Kochen und Backen nutze, ist unter diesem Fenster.
Man k?nnte also meinen, dass ich von diesem Arbeitsplatz aus prima in die Wohnung gegen?ber gucken kann. Das w?re mir wahrscheinlich auch m?glich, wenn ich eine Brille aufh?tte. Aber da ich kurzsichtig bin, habe ich die Brille Zuhause fast nie auf der Nase, die w?rde nur st?ren.
Das wei? der Nachbar gegen?ber jedoch nicht. Also machte er seit einiger Zeit st?ndig seine Roll?den runter. Was mir nur deswegen irgendwann mal auffiel, weil er zum rauchen raus auf die Terasse geht und ich meistens genau dann irgendwas am kochen oder backen oder auch nur am Kaffee holen, sprich, in der K?che bin. Ich sehe dann allerdings nicht mehr als eine Gestalt, von der K?rpersprache her wie gesagt ein Mann und noch nicht so sehr alt, doch mehr auch nicht. (Es hat auch einige Zeit gedauert bis ich drauf gekommen bin, warum er da steht, die Zigarette seh ich n?mlich ?berhauptgarnicht - viel zu klein.)
Davon ausgehend, dass er mich beim Werkeln in der K?che sehen kann, nimmt er wahrscheinlich an, dass ich ihn genau so gut sehe. Und jetzt ist dr?ber immer alles rolladenverbarrikadiert.
Ob ich ihm mal einen Zettel schreibe, dass ich gar nicht in seine Wohnung reinsehen kann?
Au?er nat?rlich, ich w?rde die Brille aufsetzen ;)

Kulinarischer Hochgenuss


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/v144870/wp-includes/functions-formatting.php on line 83

Am Samstag hab ich ein ?u?erst praktisches “Care-Paket” bekommen (da hat mal jemand mitgedacht - danke!), unter anderem mit einer Vielfalt von Wurstdosen direkt vom Metzger.
So gabs heute zum Abendessen Butterbrot mit Wurst, was ja ansich schon ein Festessen ist, doch mit dieser Wurst ein kulinarischer Hochgenuss. Keine Ahnung, wann ich das letzte Mal soooooooooooo leckere Wurst gegessen habe - einfach k?stlich :)
Und der Lieblingsmensch kann sich auf extrem leckeres Vesper freuen :)

So sch?n :)


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/v144870/wp-includes/functions-formatting.php on line 83

Einen Herzmensch innerhalb einer Woche (unverhofft) gleich zwei Mal zu sehen ist fast zu viel f?r mein untrainiertes Herz.
Egal.
Herzinfarkt vor Freude w?re in diesem Fall akzeptabel - ?s war einfach zu sch?n :)

Noch hab ich nicht Geburtstag


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/v144870/wp-includes/functions-formatting.php on line 83

Aber bald.
Und letzte Woche lie? ich bei einem Stricknachmittag eine beil?ufige Bemerkung fallen, die meine Lieblingsbadnerin dazu veranlasste spontan zu sagen: “Dann bekommst Du das zum Geburtstag geschenkt.” HACH froehlich015.gif
Ein Geschenk, dass man mit Geld nicht kaufen kann. Ein Geschenk, dass mir schon seit letzter Woche (Vor)Freude macht.
Und wer wei?, vielleicht gibts sogar Regenbogenkuchen (mit Sahne!) mampf.gif

Es gibt so viele Geschenke, die echte Freude bereiten. Und die meisten kosten gar kein Geld. Man braucht nur Empathie und manchmal auch gute Ohren wink2.gif.
Und die Bereitschaft, im Rahmen der eigenen M?glichkeiten anderen zu helfen.
Wie der Mensch, der f?r mich das Bad geputzt hat, weil ich so ungern putze (das hat kein Geld gekostet, nur Zeit).
Wie der Mensch der mir erm?glicht, weiterhin Spenden f?r den Verein zu sammeln (das hat kein Geld gekostet, nur Vertrauen).
Wie der Mensch, der mich einfach einsammelt und mitnimmt, weil ich da aus eigener Kraft nicht hinkomme (das hat ein bisschen Geld gekostet).
Und der Mensch, der sagt: “Klar helf ich Dir”. (Dazu brauchts Menschlichkeit. Und die ist selten.)

Ich bin so froh, dass es immer wieder solche Sonnenstrahlen in meinem Leben gibt. Und dass ich sie bemerke. Sun_smil.gif

Change a Mind


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/v144870/wp-includes/functions-formatting.php on line 83

Depression is sheer blackness. There is no out. There is no future. It is just blackness.

-Jessie Close

Pures Wunschdenken, dass sich hierzulande die Meinung ?ndert.
Sch?n, dass wo anders dar?ber gesprochen wird. Auch ?ffentlich.

Imagine if you got blamed for having cancer

Weiter lesen »

Und dann gibt es da noch die Menschen…


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/v144870/wp-includes/functions-formatting.php on line 83

… die einfach helfen.
Die am liebsten ein L?cheln auf die Gesichter anderer Menschen zaubern.
Oder einfach so mit einem Geschenk ?berraschen.
Das ist Balsam auf die Seele :) Danke!
Sch?n, dass es euch gibt!

Stimmt nicht


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/v144870/wp-includes/functions-formatting.php on line 83

Denn das amputierte Bein ist ein K?rperteil das man (nicht mehr) sehen kann. Psychische Krankheiten sind reine Einbildung. Aus Faulheit.

Virtuelle ♥-lichkeit


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/v144870/wp-includes/functions-formatting.php on line 83

Es gibt Menschen, die kaschieren ihre Herzlosigkeit und ihren Egoismus damit, dass sie virtuell Herzchen (ja diese Dinger ♥, gibts bei Ravelry sogar in ) verteilen.
Damit man ja ?fffentlich sieht, was f?r herzensgute Menschen sie sind.
Obwohl sie sich einen Scheiss f?r ihre Mitmenschen und ausschlie?lich f?r sich selbst interessieren.
Ich k?nnte jedesmal kotzen.

Wie macht er das nur?


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/v144870/wp-includes/functions-formatting.php on line 83

Mitten in der Nacht, ich bin beim Zappen bei irgendeiner Pastewka-Wiederholung h?ngengeblieben.
Der Lieblingsmensch kommt nach Hause, sieht was ich gucke und spricht einfach mit.
Richtiges Timing, richtige Betonung.
Wie macht er das nur?
Er guckt einen Film, einen Sketch - und er wei? ihn. Noch Jahre sp?ter. Wort f?r Wort.
Unglaublich!
Ich wei? oft gar nicht mehr welche Filme ich ?berhaupt gesehen habe. Und glaube Kai dann einfach, dass ich den Film schon kenne ^^

♥ Danke ♥


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/v144870/wp-includes/functions-formatting.php on line 83

an die Menschen aus Nordenham, die mich vom dortigen Stricktreffen mit diesem lieben P?ckchen bedacht haben:

Der Strang ist ja ein Tr?umchen *strahl*

Und ich hab auch brav in die Papiert?te geatmet ;)
(Stichwort Schnappatmung *g*)

Freundin :)


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/v144870/wp-includes/functions-formatting.php on line 83

Gl?ckwunsch! Du hast ihn nicht zusammengeschlagen und ich brauche Dich nicht von der Polizei abholen :)

Als ich ihr erz?hle, dass ich auf dem Weg zu ihr den Anblick eines menschenverachtenden, verlogenen, heuchlerischen, egoistischen, feigen und hinteh?ltigen Lebewesens auf zwei Beinen ertragen musste.

Sie versteht und sie macht etwas Positives daraus :)
Freundin ♥

Stricken auf Rezept!


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/v144870/wp-includes/functions-formatting.php on line 83

YEAH! :)
Endlich hat die Depression auch einen Vorteil ;)
In den letzten Jahren hatte ich aufgrund der Krankheit jedoch nicht mehr so wirklich viel Lust zum Stricken…
Vielleicht sollte ich mich zwingen (Huhu, Tapetenrollenw?chterin smilie_winke_086_1.gif) und mir vom Arzt Wolle auf Rezept holen :)
Die teile ich dann auch gern mit der weniger als eine Handvoll Leute, die mich trotz meiner Krankheit immer noch m?gen ;)

Fernsehtipp f?r heute Abend


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/v144870/wp-includes/functions-formatting.php on line 83

Das ist ja nicht nur f?r Leute, die in Stuttgart und umzu wohnen, interessant, sondern auch f?r Durchreisende und Menschen, die informiert sein wollen.

“Bahnhof in Schieflage ? Sicherheitsrisiken bei Stuttgart 21
Der neue Tiefbahnhof in Stuttgart wird mit ungew?hnlich starker L?ngsneigung der Gleise gebaut - entgegen den Vorgaben der Sicherheitsvorschriften f?r den Neubau von Bahnh?fen. Experten hatten bereits im Schlichtungsverfahren von Stuttgart 21 Ende 2010 eindringlich gewarnt: Durch die Schr?ge k?nnten Z?ge ungewollt wegrollen, Reisende w?rden gef?hrdet. Schlichter Heiner Gei?ler hatte die Bahn damals aufgefordert, das Problem technisch ?idiotensicher? zu l?sen. Doch passiert ist bis heute offenbar nichts.
Frontal21 ?ber den schr?gen Bahnhof Stuttgart 21 und wie Bahn und Politik sich ?ber Sicherheitsbedenken hinwegsetzen.”

(Quelle: ZDF.de/Frontal 21)

18. Juni, 21 Uhr, ZDF, Frontal21

Seltsam


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/v144870/wp-includes/functions-formatting.php on line 83

Seltsam, im Nebel zu wandern!
Einsam ist jeder Busch und Stein,
Kein Baum sieht den andern,
Jeder ist allein.

Voll Freunden war mir die Welt,
Als noch mein Leben licht war;
Nun, da der Nebel f?llt,
Ist keiner mehr sichtbar.

Wahrlich, keiner ist weise,
Der nicht das Dunkel kennt,
Das unentrinnbar und leise
Von allen ihn trennt.

Seltsam, im Nebel zu wandern!
Leben ist Einsamsein.
Kein Mensch kennt den andern,
Jeder ist allein.

Danke an Kristin

Und wir drehn uns im Kreis, im Kreis…


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/v144870/wp-includes/functions-formatting.php on line 83

Es ist nicht neu, doch mich verbl?fft diese Beobachtung trotzdem immer wieder: Dass die Toleranz von Menschen genau da aufh?rt, wo die Verfasstheit anderer Menschen nicht mit dem eigenen Lebensstil ?bereinstimmt.
Den erhobenen Zeigefinger gibts ungefragt und ungewollt dazu.

Vor 20 Jahren


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/v144870/wp-includes/functions-formatting.php on line 83

- hatte ich gerade meinen 2. Computer mit einer unglaublich gro?en Festplatte von 20 MB gekauft
- hatte mein Bruder schon BTX, doch das Internet in der heutigen Form gab es noch nicht
- schien die Sonne
- gab es Funktelefone nur in gro?en Koffern
- hat man zum Fotografieren noch Filme benutzt, die belichtet und entwickelt wurden
- machte ich Vormittags noch einen Waldspaziergang
- gabs nur R?hrenbildschirme
- wurden Drucker noch ?ber einen Parallelanschluss mit dem PC verbunden
- waren 3,25″-Disketten das fortschrittlichste transportable Datenspeichermedium
- kam um 14.25h der wunderbarste Sohn s?dlich des Nordpols zur Welt ♥

Was die technische Entwicklung betrifft, hat sich viel ver?ndert. Gleich geblieben ist das gro?e Gl?ck, welches mein Lieblingsmensch mir seitdem Tag f?r Tag schenkt :)

Und vielen Dank an meine Lieblingsbadnerin f?r die tollen Kai-Socken, Du wirst hiermit zur Patentante ehrenhalber ernannt :)

« Vorherige Einträge ::


"Die Welt wimmelt von Leuten, die niemandem Leides antun, aber Gutes nur sich selbst."


„Wir kommen allein auf die Welt, wir leben allein, wir sterben allein.“
- Orson Welles





Ich höre:
Das Dorf der Mörder



Nicht von mir, doch so wahr:
Ich glaube nicht mehr an das Gute im Menschen - ich glaube, dass ich von Menschen umgeben bin. Ob sie gut sind oder nicht, geht nicht nach meinen Idealen - es zeigt sich schlicht am Handeln.
(von einer anderen Christiane)


Kalender

September 2017
M D M D F S S
« Jan    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930  



Die letzten Kommentare:
  • Cracked SEO Tools - Crack Softwares: ...
  • HenriettaX: I see your page...
  • fort bend county homes: ...
  • fort bend county homes: I...
  • fort bend county homes: ...



  • kostenloser Counter