Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/v144870/wp-includes/cache.php on line 33

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/v144870/wp-content/plugins/timezone.php on line 153
Nach(t)gesang » Cerva infectus

Cerva infectus!


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/v144870/wp-includes/functions-formatting.php on line 83

Um meine selbstgef?rbte Wolle ein bisschen von der selbstgef?rbten Wolle anderer, die ich ja auch sehr gerne vestricke, zu unterscheiden, hab ich ihr nun auch einen Namen gegeben. Da mir nichts intelligentes einfiel (bin ja schlie?lich auch blond *g*) hab ich mich dazu entschieden, sie so in etwa “Von der Hirschkuh gef?rbt” zu nennen und das auf lateinisch da ich dem “infectus” einfach nicht wiederstehen konnte, schlie?lich macht das F?rben hochgradig s?chtig ;-) … nun ja… so in etwa eben… die Lateiner m?gen mir verzeihen ;-)
Letztes Wochenende war ich zu Besuch bei einer Freundin, und als Mitbringsel hab ich ihr einen Strang Sockenwolle in ihrer Lieblingsfarbe Blau gef?rbt. Dabei hab ich mich von den verschiedenen Blaus des Meeres und den Schaumkronen auf den Wellen inspirieren lassen. Ich h?tte mir noch ein bisschen mehr Schaumkronen, also Wei?, gew?nscht, aber wie das (Meeres)Wasser es so an sich hat, hat es sich einfach ausgebreitet:

Schaumkronen 1

Und hier noch von der R?ckseite:

Schaumkronen 2

Martina hat das Garn auch gleich angestrickt und ich hoffe, dass ich von den fertigen Socken ein Foto bekomme, der Anfang sah n?mlich richtig gut aus.

Meine anderen Eintr?ge mit selbstgef?rbter Wolle werde ich so nach und nach noch in die neue Kategorie verschieben, und wenn ich meinen neuen PC installiert habe (kann sich nur noch um Wochen handeln *ggg*) dann ist auch eine Zusatzseite mit den Str?ngen und den Socken, die daraus wurden, geplant.
Aber jetzt muss ich schnell zur?ck an die Nadeln, nachdem Claudia mich gestern endg?ltig zur Anmeldung beim Mystery Stole 3 ?berredet hat. Erst hat sie mich wundersch?nes Alpaka-Garn daf?r bei Traub einkaufen lassen (zwar f?r sich, aber das ist so schmuseweich und so g?nstig, dass ich n?chsten Donnerstag wohl noch mal hingehen werde … ) und dann hat sie mir auch noch wundersch?n irisierende Perlen geschenkt.
Meine Tapetenrollenw?chterin war not amused und ich kann sie verstehen: Bevor ich nicht wenigstens eines der Projekte, die ich momentan neben diversen Socken auf den Nadeln habe, beendet habe, werde ich den Mystery Stole bestimmt nicht beginnen. Zum Gl?ck sind fast alle der begonnen Projekte recht klein ;-)

Der Kampf mit dem Strang


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/v144870/wp-includes/functions-formatting.php on line 83

Da ich nun das O.K. habe, hier auch fremde Bilder zeigen zu d?rfen, hier noch eine kleine Bildernachlese von Hechingen und meinem Kampf mit dem Strang.
Um meinen schwer arbeitenden Sohnemann zu entlasten (er hat drei Wochen lang Doppelschichten beim Austragen geschoben) hab ich meinen Wollwickler zusammen mit “Klatschmohn” und “Gletscher” eingepackt, in dem Vertrauen darauf, dass mir bestimmt jemand helfen wird. Das war auch nicht das Problem, Klaus war sofort zum Wickeln bereit - aber beim Strang halten zeigte sich mal wieder, dass ein blondes Hirschlein allein mit dem Strang v?llig ?berfordert ist. Wo ist denn hier der Anfang vom Ende?

Klatschmohnstrang wickeln 1

Zum Gl?ck griff ChrisTine helfend ein:

Klatschmonstrang wickeln 2

Und Klaus blieb auch beim Wickeln im Schneckentempo die Geduld in Person:

Klatschmohnstrang wickeln 3

Beim Gletscher habe ich mir dann gleich helfen lassen:

Gletscherstrang wickeln 1

Und es klappte auch besser, wie zumindest an meinem Gesichtsausdruck zu erkenne ist (ChrisTine war nat?rlich hochkonzentriert *g*):

Gletscherstrang wickeln 2

Bilder sagen mehr als Worte: Was haben wir da wohl besprochen?

ChrisTine und Wapiti 1

Na, dass wir eine Menge Spa? hatten nat?rlich!

ChrisTine und Wapiti 2

Der Klatschmohn ist ?brigens schon angestrickt und macht sich mit dem Ribbelmuster richtig gut :-)

Ich war ganz brav!


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/v144870/wp-includes/functions-formatting.php on line 83

Gestern fand zum “Knit-in-Public-Day” ein kleines Stricktreffen in Hechingen statt, und ich hab fast nichts gekauft! O.k., eigentlich wollte ich ?berhaupt nichts kaufen, aber angesichts meiner Ausbeute finde ich mich doch sehr diszipliniert:

Sockenwollzuwachs gekauft

Dass dann noch ein bisschen mehr dazu kam, daf?r kann ich nichts, ehrlich, denn ich wurde beschenkt:

Wollzuwachs geschenkt

Ein Kn?uel mit Nadelspiel gabs von Tutto f?r alle Strickerinnen, die am Treffen teilgenommen haben, und das gr?ne Abo-Kn?uel bekam ich von Wiebke geschenkt, weil ich eigentlich eins kaufen wollte, aber keins mehr da war… und dann hat sie mir doch noch eins organisiert :-))) *freu-jubel-h?pf-spring*
Beim Essen wollte ich eigentlich auch bescheiden sein, und bestellte nur einen Salat. Nur Salat???

Mega-Salat

Und er hat genauso lecker geschmeckt wie er aussah, vor allem war genau die richtige Menge Balsamico-Essig dran. Die meisten Restaurants sind da etwas knauserig…
Gewickelt und gestrickt wurde auch. Wenn Wolfgang mir das o.k. gibt zeige ich euch noch die Fotos von der Wickelaktion *ggg* - armes blondes Hirschlein allein mit Strang w?re da wohl ?berfordert gewesen ;-) Aber dank der Hilfe von Conny, ChrisTine und Klaus wurden “Gletscher” und “Klatschmohn” (die ?brigens beide mit “GL” anfangen *lol*) zu Kn?ulen gewickelt, und es sind nat?rlich auch gleich Minis entstanden:

Klatschmohn-Mini

ChrisTine hat den Klatschmohn ?brigens in “Tomaten im Wind” umgetauft - naja, sie wollte, ich konnte den Wind nicht erkennen, und als Suse dann auch noch mit Rhabarber daher kam war mir das zuviel Durcheinander ;-) Klatschmohn-Tomaten-Rhabarber-im-Wind?
Da ich ja nie rumbl?dele und ?berhaupt nicht albern bin, hab ich ganz ernsthaft und pflichtbewusst weiter gestrickt:

Gletscher-Mini

Die Minis sind ?brigens schon vergeben :-)
Das Treffen war wieder einmal wundersch?n (wie bisher jedes Stricktreffen) und ich freue mich schon auf eine Wiedersehen in zwei Wochen bei Wiebke oder in drei Wochen bei Kirsten oder…. :-)

Klatschmohn


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/v144870/wp-includes/functions-formatting.php on line 83

Die Idee zu dieser F?rbung kam mir, als ich dar?ber nachdachte welches Garn ich wohl f?r ein Paar Geburtstagssocken nehme, das ich demn?chst stricken werde. Also hab ich mich am Montag noch mal an die Farbt?pfe gestellt und ziemlich genau umgesetzt, was ich mir vorgestellt hatte:

Klatschmohn-Strang

Und hier noch mal von der anderen Seite:

Klatschmohn-Strang

Das Manko ist nur, dass mir bisher weder f?r diesen Strang noch f?r den Gletscher-Strang, der auch zu Geburtstagssocken vernadelt wird, das passende Muster einfallen will…
Also stricke ich erst mal weiter an den blauen Glitzer-Orbit-Socken (Sondermuster der Socken-Kreativ-Liste) und an meiner Guernsey-Workshop-Decke, w?hrend ich gleichzeitg auf die neuen Farben warte, die ich bei Gabi bestellt habe. Ich hoffe, dass sie am Freitag hier sind, so dass ich meine drei noch ?brig gebliebenen wei?en Str?ngchen mit ihnen versch?nern kann - ich bin so gespannt, wie es sich damit f?rbt!

Wenigsten einer ;-)


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/v144870/wp-includes/functions-formatting.php on line 83

Also ganz so einfach war das mit dem F?rben dann doch nicht. Nein, es waren nicht meine Farben, die ich nicht gefunden habe - meine F?rbewolle hat sich verd?nnisiert. Ich bin mal gespannt, in welcher Kiste die irgendwann auftaucht…
Aber zum Gl?ck wohnt Dagmar nicht weit, die immer ein paar Kilo F?rbewolle vorr?tig hat, also hab ich mich nach einem Anruf bei ihr ins Auto geschwungen und f?nf Str?nge geholt.
Da ich auch noch einkaufen musste war es schon fr?her Abend, bis ich nach Hause kam, die Str?nge mussten noch eingeweicht werden und das Kind war kurz vorm Verhungern - so kam ich erst gegen 20 Uhr an die Farbt?pfe und hab mich f?r heute auf einen Strang beschr?nkt. Ich hab ja Urlaub und kann in den n?chsten Tagen ganz in Ruhe weiterf?rben.
Mit dem Fotografiern hatte ichs jedoch eiliger, und hab ihn noch nass vor die Linse gelegt. I proudly present:

Handgef?rbte Sockenwolle Heckenrose
Heckenrose :-)

Als ich ihn eben zum Trocknen aufh?ngte, stellte ich fest, dass heute ein ganz ?hnlicher Strang bei mir ankam - diese Farbkombination scheint wohl meine zu sein wink2.gif (Neben vielen anderen nat?rlich…. *h?stel*).
Ja ja, heute kam mein Wohnungseinweihungsgeschenk bei mir an - das war vielleicht eine Freude! Ich hoffe f?r morgen auf besseres Wetter, dann gibts Fotos von meinen neuen Sch?tzchen. Und im Laufe der Woche nat?rlich noch mehr von meinen eigenen Farbklecksereien grins.gif

Kalendersocken April und Mai


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/v144870/wp-includes/functions-formatting.php on line 83

Erst im Mai gezeigt, aber noch im April fertig wurden die April-S?ckchen f?r die Kalendersockengruppe

April, April, der macht was er will,
`drum denk dir was aus und mach selber was draus.

Nun, das war nicht schwierig, ich hab einfach den Rest vom Regenbogengarn genommen und daraus diese S?ckchen genadelt:

Aprilsocken

Der Minir?schenrand ist von Hippezippe Martina und in Schaft und Fu? hab ich die Dehnungsfuge ? la ChrisTine gestrickt.
F?r den Mai hie? es dann:

Bl?ht der Flieder ist der Mai wieder da,
und s?mtliche Socken werden dann lila.

In wenigen Tagen noch ein ganzes Sockenpaar zu stricken hab ich nat?rlich nicht geschafft, darum sind meine Maisocken nur ein Minis?ckle:

Mini Mai-S?ckel im Embossed Leaves-Muster

Da in letzter Zeit mal wieder einige Socken im Embossed Leaves-Muster gezeigt wurden, und ich ja schon seit einem Jahr ein Paar in diesem wundersch?nen Muster im Schrank habe, musste ich es nun endlich mal selbst ausprobieren. Es strickt sich wirklich gut, nur der Fu? sieht ohne Muster etwas beulig aus - das gef?llt mir nicht wirklich, ist aber f?r einen Mini nicht ganz so schlimm wie ich finde. Aus dem gleichen Garn werde ich auch noch gro?e Socken in diesem Muster stricken, dann lasse ich es aber ?ber den Fu? weiterlaufen.

Regenbogensocken im Muschelmuster


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/v144870/wp-includes/functions-formatting.php on line 83

Diese Socken sind schon ?ber einen Monat fertig und an die Empf?ngerin verschickt, aber im Umzugstrubel kam ich nicht dazu, sie zu zeigen:

Regenbogensocken im Muschelmuster

Gestrickt sind sie aus einem selbstgef?rbten Regenbogengarn, das Muschelmuster gibt es hier :-)

Angestricktes und Piraten


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/v144870/wp-includes/functions-formatting.php on line 83

Es ist ja nicht so, dass ich nichts auf den Nadeln h?tte. Nur mit dem Fertigstellen ist das so eine Sache ;-)
Deswegen gibts heute Bilder von Angestricktem und Piraten. Wobei der eine Pirat gar keiner mehr ist, sondern inzwischen verheiratet, so dass es davon auch kein Bild gibt sondern demn?chst das fertige Paar :-)))
Angestrickt hab ich gleich drei Sockenpaare:

Magma angestrickt

Zun?chst das wundersch?ne Magma-Garn von Kirsten f?r den Magma-Knitalong. Alle anderen sind nat?rlich schon l???????ngst fertig mit ihren Socken… Da das aber Socken f?r mich sind, werden sie wohl am l?ngsten auf ihre Vollendung warten m?ssen.
Dann f?r ein Wichteln (ich verrate nat?rlich nicht, f?r welches *g*) ein Paar Broadripples aus Baumwolle:

Baumwoll-Broadripples angestrickt

Inzwischen ist die Socke auch schon ein Pirat, aber da die Fotos von Freitag sind hab ich kein aktuelleres Bild ;-)
Und dann noch Muschelsocken aus meiner selbstgef?rbten Regenbogenwolle.

Angestrickte Regenbogen-Muschelsocken

Diese Socke ist immer noch angestrickt, n?hert sich aber stetig dem Piraten-Zustand ;-)
Und zum Schlu? noch der Pirat, bei dem die Vorgabe nur “grau” war - Muster durfte ich reinstricken, so viel, so wenig und was ich wollte - also hab ich endlich mal Socken mit seitlichem Zopf gestrickt, das wollte ich schon lange:

Pirat: Graue Zopfsocke

Als zus?tzlichen Schmuck habe ich zwischen den Z?pfen noch rechts verschr?nkte Maschen gestrickt. Das Muster ging irgendwann mal ?ber eine der Handarbeitsmailinglisten und ist ein altes “Oma-Rezept” - ein sehr sch?nes, wie ich finde :-)
Ich hab mir jetzt mal einen Smiley generiert, um zu zeigen, dass die Kommentare beantwortet sind *ggg* Mal schauen, ob ich ihn auch weiterhin nutze, er ist a bissel gro?, finde ich…

_kommentare_beantwortet.png

Weiter lesen »

Ich freu mich immer


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/v144870/wp-includes/functions-formatting.php on line 83

wenn ich die von mir gef?rbte Wolle verstrickt sehe :-)
Nachdem Andrea aus den Italienischen K?stlichkeiten ja schon so tolle Monkeys gestrickt hatte, hat nun Sarah die Schl??elblumen in wundersch?ne Fr?hlingssocken verwandelt.
Ich glaube, ich muss mal wieder f?rben :-)

Indian-Summer Monkeys


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/v144870/wp-includes/functions-formatting.php on line 83

Der Januar ist noch nicht ganz vorbei, und ich habe tats?chlich etwas fertiges zu vermelden ;-)
Sozusagen Zugsocking-Socken sind meine “Indian-Summer-Monkeys”, da mir der Wintereinbruch im Schwobl?ndle zwei Tage fahren mit dem VVS bescherte. Und da die Monkeys ja meine “Mitnehm-Socken” sind, profitierten sie davon und wurden endlich fertig.
Auf diesem Bild kommen die wundersch?nen Farben richtig zur Geltung:

Und hier seht ihr das Paar in seiner ganzen Pracht :-) - wenn auch etwas farbverf?lscht, trotz Tageslicht:

Das Monkey-Muster ist in der Knitty hier zu finden.
Und wie das Garn in unverstricktem Zustand aussah, seht ihr hier.
Es hat gro?en Spa? gemacht, das Muster zu stricken, ich konnte es sogar auswendig (!) *grins@Barbara* und hab mich nicht ein einziges Mal verstrickt ;-)
Allerdings schluckt das Muster ganz sch?n Wolle, wenn ich bedenke, dass ich f?r die 45-er Socken neulich 64 Gramm verstrickt habe und f?r diese 39/40-er Socken 66 Gramm.
Der Rest des Garns kommt nun erst mal in mein Schatzk?stlein, mal schauen ob ich davon noch Kinders?ckchen nadle oder ob es irgendwann mal in eine Restedecke oder ?hnliches einflie?t.
Die Socken sind genau so wundersch?n geworden, wie ich es mir vorgestellt habe, es hat richtig gut getan, sie zu stricken, und ich hoffe, dass sich dieses Wohlgef?hl auch beim Tragen einstellen wird :-)
Als n?chste “Mitnehm-Socken” hab ich nun endlich mal meinen Magma-Strang angeschlagen, da die drei dringensten Projekte auf meinen Nadeln sich nicht wirklich zum Mitnehmen eignen…

Vorweihnachtliche F?rbeleien II


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/v144870/wp-includes/functions-formatting.php on line 83

Nachdem ich gestern die “Italienschen K?stlichkeiten” verschenkt hab (sorry Maike - aber sei sicher, auch Du kannst Dich irgendwann noch freuen… mehr wird nicht verraten *g*) ist mir eingefallen, dass ich ja noch den zweiten Teil der Bilder schulidg bin.

Bl?tentraum
Der Bl?tentraum war einfach nur eine Resteverwertung: Die eine H?lfte des Strangs habe ich in den Rest Rosa vom “Rosengarten” geh?ngt, die andere H?lfte in das restliche Orange von Barbaras Tauchstrang. Ich bin schon gespannt, was das verstrickt f?r ein Muster ergeben wird!

Schl?sselblume
Auch meine Gr?nleidenschaft kam nicht zu kurz: Diesmal sind Schl?sselblumen entstanden.
Das perfekt Garn f?r Fr?hlingssocken :-)

H?ssliches Entlein
Bei diesem Strang bin ich mir noch nicht sicher, ob er mir gef?llt. Das Blau ist etwas dunkler, als ich dachte, und insgesamt war ich beim F?rben nicht so ganz bei der Sache. Aber vielleicht wird ja beim Stricken aus dem Strang ein sch?ner Schwan, darum habe ich ihm diesen hoffnungsvollen Namen gegeben.

K?rbis
V?llig zufrieden hingegen bin ich mit dem K?rbis-Strang. Er ist genau so geworden, wie ich ihn mir vorgestellt hatte.

Angestrickt wird von den Str?ngen in n?chster Zeit nichts. Meine Tapetenrolle ist noch gut gef?llt, und mir sind im neuen Jahr auch schon wieder zahlreiche Ideen f?r Strickprojekte gekommen - schade nur, dass ich nicht so viel Zeit wie Ideen habe ;-)
Aber vielleicht kann man zumindest die “Italienischen K?stlichkeiten” demn?chst im Anstrick-Zustand bewundern ;-)

Vorweihnachtliche F?rbeleien I


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/v144870/wp-includes/functions-formatting.php on line 83

Um Barbara aus ihrem Rosa-Schock zu erl?sen, den sie seit dem letzten Besuch meines Blogs hat, gibt es nun endlich mal einen Teil der Bilder von meinen vorweihnachtlichen F?rbeleien zu sehen:

Italienische K?stlichkeiten
Es geht kulinarisch los mit “Italienischen K?stlichkeiten”: Auberginen, Zucchini, Oliven und Oliven?l, Paprika, Tomaten, K?se …. - na, Hunger bekommen?

Oranger Tauchstrang
Dieser orangene Tauchstrang rettet Leben! Und zwar das Leben eines rot-pink-orangenen Abo-Kn?uels, das sonst bei seiner momentanen Besitzerin wohl den Heldentod gestorben w?re - nun wird es demn?chst ausgel?st gegen diesen Strang, dessen Abstufungen leider nicht ganz so geworden sind wie ich dachte, eigentlich sollte er zum Ende hin noch heller werden - aber beim F?rben ist man ja nie vor ?berraschungen sicher.

T?pfeles-Strang
So einen T?pfeles-Strang wollte ich schon lange mal versuchen, und beim Zugsocking nach Offenbach habe ich bei Elisabeth gesehen, wie Garn, das im Strickbild T?pfelchen ergibt, im Strang aussieht. Nun bin ich gespannt, wie t?pfelig die Socken schlussendlich sein werden - es ist n?mlich gar nicht so einfach, nur schmale Abschnitte zu f?rben (von den ?berraschungen beim F?rben sprach ich schon, oder?) ;-)

Rosengarten
Recht ?berraschunglos war daf?r der Rosengarten-Strang: Er entspricht ziemlich genau der Vorstellung, die mir schon eine ganze Weile im Kopf herumschwirrte. Ein bisschen stumpfer h?tten die Farben sein k?nnen - vielleicht beim n?chsten Versuch? ;-)

Die weiteren F?rbeleien-Ergebnisse folgen in den kommenden Tagen, ich finde das war erst mal genug Farbvielfalt gegen den Rosa-Schock ;-)

Ich musste mir was gutes tun


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/v144870/wp-includes/functions-formatting.php on line 83

Gestern war nicht mein Tag, irgendwie war Weltuntergangsstimmung angesagt, und um dem entgegen zu wirken hab ich am Abend die Tapetenrolle Tapetenrolle sein lassen und mir etwas geg?nnt: Zusammen mit Kai hab ich meinen Indian-Summer-Strang gewickelt und daraus das Monkey-Muster aus der aktuellen Knitty angeschlagen. Herausgekommen sind “Indian Monkeys” ;-) Momentan bin ich zwar erst mit dem Schaft der ersten Socken fertig, aber ich bin so verz?ckt von diesen Socken dass ich sie unbedingt zeigen muss:

Indian Monkey

Wobei ich gar nicht wei?, was mir besser gef?llt: Die Wolle oder das Muster.
Bei der Anleitung habe ich festgestellt, was mir schon bei Kiri aufgefallen ist: Nach englischen Anleitungen stricken finde ich inzwischen einfacher, als nach deutschen Anleitungen. Die Abk?rzungen sind irgendwie griffiger und k?rzer als die deutschen und leichter verst?ndlicher. Ich hab sowohl den Kiri als auch den Monkey nicht nach dem Chart gestrickt, sondern nach der schrifltichen Anleitung, und das war richtig einfach. Vor zwei Sommern erz?hlte mir Kristin genau das, und ich hab nur ungl?ubig den Kopf gesch?ttelt, weil ich eben erst angefangen hatte, mich mit englischen Anleitungen zu besch?ftigen. Nun gehts mir selber so. Ich kann auch nur allen Mut machen, die sich bisher nicht an englische Anleitungen herangetraut haben: Es gibt einige richtig gute ?bersetzungshilfen im Netz, und wenn man die Grundbegriffe erst mal intus hat dann geht es wirklich ganz einfach :-)

Soloauftritt


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/v144870/wp-includes/functions-formatting.php on line 83

Wie versprochen hier nun die Einzelbilder der Str?nge. Leider sind die Farben nicht ganz genau getroffen. Es war einfach schon zu schummrig, als ich nach Hause kam.

Blau in Blau
Als erstes noch mal “Blau-in-Blau”, nachdem es die letzten beide Str?nge nicht mal bis zum Markt geschafft haben ;-)

Frosch am Teich
Beim “Frosch am Teich” ist leider das sch?ne T?rkis gar nicht zu sehen.

Purple Night
“Purple Night” geht von Pink ?ber Bordeaux bis zu einem warmen, dunklen Blau.

Suny und Pink Grapefruit
Diese beiden habe ich im Doppelpack fotografiert, damit man die Unterschiede besser sieht. Sunny hat klare Farben von Orange bis Zitronengelb, w?hrend “Pink Grapefruit” bei Pink-Rot anf?ngt und dann ?ber Orange bis zum hellen Gelb geht.

Wenn ich mir die Ergebnisse so anschaue, habe ich schon wieder tausend neue Ideen zum F?rben :-) Aber in meiner Mini-K?che ist es wirklich sehr m?hselig, es ist mir diesmal auch nicht so leicht gefallen, die Str?nge sch?n durchzuf?rben, weil einfach der Platz fehlt und ich au?erdem vorsichtiger mit der Farbe umgehen musste, damit hinterher nicht die ganze K?che bunt ist. Au?erdem w?rde ich auch gerne mal l?ngere Str?nge f?rben. Mal schauen, ob mir f?r beides noch eine L?sung einf?llt ;-)

Kurzer Blick


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/v144870/wp-includes/functions-formatting.php on line 83

auf meine Farbpanschereien von gestern gef?llig? Na, ich wei? doch dass einige schon lauern, also tue ich euch den Gefallen :-) Wirklich aussagekr?ftig ist das Foto nicht. Ich sag nur: Kein Tageslicht, schummrige Lampen, Blitz, kein guter Winkel m?glich - aber besser als nix isses allemal:

Farbpanschereien November 06

Eigentlich wollte ich 6 Str?nge f?rben. Aber weil meine Terminplanung mal wieder von netten Mitmenschen *grmpf* v?llig durcheinandergeschmissen wurde, habe ich die Str?nge bevor ich schnell aus dem Haus musste einfach ins Wasser geschmissen, ohne sie abzubinden - sie waren, so wie ich sie gekauft hatte, nur ein Mal abgebunden. Also hab ich dann - sp?ter, nachdem ich wieder zur?ck war - versucht, die nassen Str?nge abzubinden… dabei hat sich einer so was von total verheddert dass ich wohl erst als Rentnerin die Zeit finden werde, ihn wieder in Ordnung zu bringen :-( Darum also nur 5 Str?nge.
Morgen mache ich noch mal Einzelfotos, bevor ich sie f?r den Verkauf einpacke. Ob bei Tageslicht wird die Wolkenlage zeigen ;-) - zumindest aber bei besserem Licht.
Ansonsten ist zu berichten, dass ich vom Ergebniss der Mitgliederversammlung recht angefressen bin, und dass sie tats?chlich, wie angek?ndigt, von 19h bis 22h ging :-( Wenigstens wurde ein halber Socken dabei fertig. Nun bin ich m?de, durchgefroren (da zogs wie Hechtsuppe) und gefrustet und wei? nicht, ob ich noch mal aufs Sofa soll um dem Tag durch TV und Stricken noch einen harmonischen Abschluss zu geben, oder - was vern?nftiger w?re - doch gleich ins Bett. Allerdings kann ich beim Lesen (was ich immer im Bett mache) nicht so gut abschalten wie beim Fernseh schauen - vielleicht ist eine halbe Stunde Paranoid wirklich das beste Mittel, um dann auch schnell und gut schlafen zu k?nnen ;-)

Farbrausch, Teil II


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/v144870/wp-includes/functions-formatting.php on line 83

Schon gesehen? Auch Barbara hat Bildchen ihrer F?rbeergebnisse gebloggt :-)
Und bei mir gehts nun auch weiter:
Das sind die Str?nge die - zumindest vorl?ufig ;-) - nicht f?r mich bestimmt sind:

Fr?hlingsstr?nge
Fr?hlingsstr?nge - ein Gemeinschaftswerk von Barbara und mir :-)

Blau-in-Blau
Der zweite Blau-in-Blau-Strang - den ersten hat sich Kai ja schon gekrallt ;-)

Gr?n-Blau: Am Teich
Diesen gr?n-blauen Traum hat glaube ich Barbara gef?rbt - ich finde den soooooooo sch?n! *schmacht*

Indian Summer
Wieder ein Gemeinschaftswerk: Herbstfarben. Ich hab eine Postkarte aus Neuseeland, betitelt mit “Indian Summer” und da sind die Farben auch so sch?n.

Feuriger Herbst
Leuchtendes Herbstlaub war meine “innere Vorlage” f?r diese Str?nge - einer ist schon weg ;-)

Experiment
Ein Experiment - ob sich jemand f?r die Kombination Blau-Rot-Lila begeistern kann? Barbara anscheinend schon, sie hat einen der urspr?nglich 3 Str?nge mitgenommen. So werde ich auf jeden Fall zu sehen bekommen, wie das Garn mustert *freu*

Regenbogen
Der zweite Regenbogen :-)

Die 3 Grundfarben
Und last but not least: Einfach die drei Grundfarben. Wobei sich nat?rlich auch ein paar Mischfarben eingeschmuggelt haben ;-)


?brigens hatten wir kein “Hot Pink” - was meint ihr wohl, wer dar?ber richtig froh war? ;-)
Also, ich hab hier ne groooo?e Rolle K?chent?cher in extradick bereitgestellt - damit der Sabber nicht die Tastatur versaut *ggg* ;-))))

Nachtrag:
Und weil einige gestern danach fragten: Der Kreativ-Markt ist in Buoch im einzigen Gemeindehaus der einzigen Kirche - sollte zu finden sein ;-)

Harter Arbeit Lohn


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/v144870/wp-includes/functions-formatting.php on line 83

Am Freitag war ich mit Barbara bei Dagmar um ein bisschen zu f?rben. Eigentlich wollte ich ja nur die Wolle f?r meinen Fischermens-Schal f?rben, den ich mir n?chstes Jahr irgendwann stricken m?chte. Aber dann h?rt ich ganz kurzfristig, dass ich mich auf einem Kreativmarkt “mit an den Tisch stellen” kann wenn ich m?chte. Und gleichzeitig erz?hlte mir Dagmar, ich br?uchte keine wei?e Sockenwolle mitbringen, sie h?tte gerade mehrere Schiffscontainer (naja, fast *g*) zum Schn?ppchenpreis bekommen.
Also hab ich doch ein bisschen mehr gef?rbt als urspr?nglich geplant, damit ich auch was hinlegen kann, und so kam es, dass wir von 10h bis 19h gef?rbt, gef?rbt, gef?rbt haben - nur zwischendurch gabs mal Mittagspause mit leckerer Verpflegung :-)
An dieser Stelle noch mal meine Hochachtung und meinen Respekt an Kirsten und die Wollmeise - nicht nur dass es wirklich Arbeit ist, den ganzen Tag zu f?rben, es ist auch ganz sch?n schwierig, die Str?nge regelm??ig durchzuf?rben - von gleich gef?rbten Str?ngen ganz zu schweigen! Das werde ich wohl nie schaffen (aber ich f?rbe ja auch nur zum Spa?). Mich w?rde es brennend interessieren, wie die beiden das machen, das w?rde ich mir zu gern mal anschauen - nicht um eine Gesch?ftsidee zu klauen, sondern einfach weil es mich interessiert. Aber da gibts wohl ?hnlich wie bei Tuttos Garndruckerei keine Chance - was ich ja auch verstehen kann ;-)
Jedenfalls sahen am Abend unserer Str?nge erst mal so aus:

Str?nge in Str?mpfen

Das ist auch die Aufl?sung von Barbaras R?tselfrage :-)
Und als sie aus der Waschmaschine wieder raus kamen, sahen sie so aus:
Viele viele bunte Str?nge :-)

Ist das nicht eine Farbenpracht? Nat?rlich sind das nicht nur meine Str?nge und meine Tuchwolle, sondern auch Barbaras Str?nge, dazu noch Seide und Bourett-Seide von Dagmar.
Zuhause bei mir durften die Str?nge noch ein bisschen weiter trocknen:
Farbexplosion in meinem Bad

Und am Sonntag wurden sie nach Farben vorsortiert, bevor ich die Str?nge gewickelt habe - naja, ich habe versucht die Str?nge zu wickeln, so richtig gl?cklich bin ich damit noch nicht, ist wohl eine Kunst f?r sich ;-) Aber das seht ihr ja noch auf den nachfolgenden Fotos.
Vorsortierung nach Farben

Und hier nun die Schmuckst?cke im Einzelnen, zun?chst nur meine Tuchwolle und die Str?nge, die auf jeden Fall bei mir bleiben.
Tuchwolle sehr blau

So ganz richtig sind die Farben trotz Tageslichtaufnahme nicht. Ich habe zwei verschiedene Blaut?ne (Navy und Blue) und T?rkis gef?rbt, die Str?nge sind in sich sehr sch?n meliert.
Tuchwolle etwas zu gr?n

Auf diesem Foto sind die Farben schon besser getroffen, wenn nun auch etwas zu gr?nlastig - das Bild davor war etwas zu blaulastig ;-)

Und das sind die Str?nge, die auf jeden Fall erst mal hier bleiben.
Zun?chst ein Strang, bei dem ich versucht habe die Farben von einer HW-Wolle nachzuf?rben, weil sie mir so gut gefallen. Das ist nat?rlich nicht ganz gegl?ckt (Anmerkung meines Sohnes hinterher: “Die kleinen blauen Striche musst Du beim n?chsten Mal eben mit einem Stift einzeln aufmalen” - ja klar doch! *g*), aber es ist ein sch?ner und ungew?hnlicher Strang geworden, bei dem ich mich schon sehr aufs Verstricken freue:

HW nachgef?rbt

Dieser Strang wurde mir von Kai direkt aus der Hand abgekauft, bevor er noch richtig auf der Leine hing ;-)
Blau - blau - blauer - Kai ;-)

Und diesen Regenbogenstrang habe ich im Auftrag gef?rbt, daraus werden im n?chsten Jahr noch mal Wellensocken gestrickt f?r einen kleinen, feinen Tauschhandel :-)
Regenbogenstrang

Mehr Einzelstr?nge - n?mlich die, die mit auf den Markt gehen - gibt es morgen zu sehen :-) Nicht dass ihr mir ob all der Farbpracht hier noch erblindet oder so *ggg*

Leider hab ich bei der Fotonachbearbeitung gemerkt, dass die Bilder, trotz Tageslichtaufnahme und ohne Blitz gemacht, teilweise etwas ?berbelichtet sind. Da wo die Str?nge wei? erscheinen ist auf dem Foto zwar keine Farbinformation - auf dem Strang aber durchaus Farbe. Die muss man sich halt denken ;-)

Gl?ckssocken fertig


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/v144870/wp-includes/functions-formatting.php on line 83

Wie geplant wurden die Gl?ckssocken zum Wochenende fertig und auch noch zwei Adventss?ckchen dazu:

Gluecks_und_Adventssocken

Leider habe ich es im Trubel der letzten Tage noch nicht auf die Post geschafft, aber das wird Anfang der Woche sofort nachgeholt :-)

Nachtrag:
Da noch mal einige Anfragen nach dem Muster kamen: Es ist das “Muschelmuster” zu finden bei Bestrickendes und wirklich ganz einfach :-)

Gl?ckssocken


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/v144870/wp-includes/functions-formatting.php on line 83

Endlich kann ich meine neue Sockenbretter pr?stentieren, die schon einige Zeit in meiner Schublade schlummern *winke@Diana*. Ich hatte nur bisher keine Socken fertig die ich zeigen konnte.
Aber jetzt:

Muschelsocken

Ich musste zwei Mal ribbeln, bis ich ein Muster gefunden habe, das zu der selbstgef?rbten Wolle passt. Das Muschelmuster wars dann endlich. Zu finden ist es bei Bestrickendes.
Gl?ckssocken habe ich sie genannt, weil sie einem M?dchen Gl?ck bringen und ihm beim gesund werden helfen sollen. Zuvor muss ich aber noch die zweite Socke fertig stricken.

Viele viele bunte….


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/v144870/wp-includes/functions-formatting.php on line 83

Die meisten haben hier im Blog und in den Mailinglisten richtige geraten.
Zusammen mit Barbara war ich gestern bei Dagmar und wir haben gef?rbt, gef?rbt, gef?rbt :-)
Hach war das sch?n!
Und wer hart arbeitet soll auch gut essen, deswegen haben wir mittendrin und hinterher richtig toll geschlemmt - auch wenn mein Apfelkuchen diesmal davonlaufen wollte, aber wir haben ihn wieder eingefangen ;-)
Superlecker war auch Matthias eingelegter Schafsk?se, und zum kr?nenden Abschlu? hat Dagmar uns Spaghetti gemacht. Warum Dagmars Freund Marco jedoch fluchtartig den Tisch verlie?, als wir ?berlegten die ?briggebliebenen Spaghetti auch noch zu f?rben, verstehe ich nicht so ganz ;-))))

Gef?rbt haben wir mit Ashford-Farben, und konnten uns in Dagmars Keller damit so richtig austoben, ohne auf Klecksereien achten zu m?ssen.
Barbara und ich haben Sockenwolle gef?rbt:

Gesammelte Sockenwolle von Barbara und mir

w?hrend Dagmar unscheinbares graues und blaues Garn sowie einen scheu?lichen fleischfarbenen Strang mit den Farben verzauberte:

Dagmars Str?nge

Barbara hatte ultralange Sockenwollstr?nge schon Zuhause vorgewickelt, au?erdem bekamen wir von Dagmar noch jeder zwei Str?nge Sockengarn mit Seide verzwirnt, die wir als “Betatesterinnen” verstricken und auf Trage- und Waschkomfort pr?fen d?rfen :-) Dagmar verzwirnt diese Wolle selbst, Glanz sowie die Weichheit sind einfach toll und ich freue mich schon aufs Verstricken!

Barbara hat sich diese Farbenpracht gef?rbt:

Barbaras Sockenwolle

Ich habe von Barbara auch zwei dieser ultralangen Str?nge spendiert bekommen *freu* und au?erdem neben der Seiden-Sockenwolle von Dagmar noch 4x 50g Sockenwolle mitgebracht. Hier das Ergebnis:

Meine Sockenwolle

Au?erdem ruht in Dagmars fast unersch?pflichen Vorrat noch sehr viel Wolle “frisch vom Schaf”, auch davon hat Barbara sich einen Teil eingef?rbt. Sie kann schlie?lich nicht nur im Kopf spinnen sondern auch am Rad ;-) Entstehen soll daraus mal eine Filztasche, die sicherlich wundersch?n wird!
Da die Sonne uns ein bisschen im Stich gelassen hat, haben wir beim Trocknen der Wolle etwas nachgeholfen:

Dagmar f?hnt die Wolle trocken

Barbara hat sie dann gleich kardiert:

Barbara kardiert

Und das ist das Ergebnis:

Barbaras zuk?nftige Filztasche

Ein Highlight des Tages war ?brigens auch Barbaras Sockenwoll-Pullover, ist er nicht wundersch?n? Der schreit doch f?rmlich danach, nachgestrickt zu werden :-)

Meine Str?nge hingen ?ber Nacht noch im Bad f?r den letzten “Trockengang” ;-) und nun stehe ich vor dem ?blichen Problem: Ich kann mich nicht entscheiden, welchen ich zuerst wickeln und anstricken soll *seufz* ;-)))
Aus lauter Verzweiflung habe ich deshalb gestern Abend noch ein neues Paar Socken angefangen, aber ein Nadelspiel ist noch frei :-)))
Ich glaube, ich werde nachher einen kleinen Marathon durchs Wohnzimmer starten (nachdem ich es erst mal gesaugt habe *h?stel*) und einen der ultralangen Str?nge wickeln und anstricken. Oder doch lieber einen der Str?nge mit Seide?

Auf jeden Fall freue ich mich jetzt schon auf die n?chste F?rbeorgie, der Tag war einfach nur sch?n!

« Vorherige Einträge :: Nächste Einträge »


"Die Welt wimmelt von Leuten, die niemandem Leides antun, aber Gutes nur sich selbst."


„Wir kommen allein auf die Welt, wir leben allein, wir sterben allein.“
- Orson Welles





Ich höre:
Das Dorf der Mörder



Nicht von mir, doch so wahr:
Ich glaube nicht mehr an das Gute im Menschen - ich glaube, dass ich von Menschen umgeben bin. Ob sie gut sind oder nicht, geht nicht nach meinen Idealen - es zeigt sich schlicht am Handeln.
(von einer anderen Christiane)


Kalender

August 2018
M D M D F S S
« Jan    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  



Die letzten Kommentare:
  • petra: Ich hätte auch gerne...
  • Smithe5: In fact when...
  • gooker toadstools: I love...
  • Mia: Schade, schon wieder...
  • ElizabethSmall: I have...



  • kostenloser Counter