Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/v144870/wp-includes/cache.php on line 33

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/v144870/wp-content/plugins/timezone.php on line 153
Nach(t)gesang » Kinderkram

Wann ist ein Mann ein Mann?


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/v144870/wp-includes/functions-formatting.php on line 83

Frankreich: Streit um Sexualkunde (Link zu Spiegel-Online)
Zumindest wird dort mal ?ffentlich ?ber dieses Thema diskutiert.

Drei auf einen Streich


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/v144870/wp-includes/functions-formatting.php on line 83

Diese Woche war Kai das erste Mal mit zum Blutspenden, und zu meiner Freude lagen dort nicht nur Organspende-Ausweise aus, sondern man konnte sich auch gleich f?r eine Stammzellen- bzw. Knochenmarksspende registrieren lassen. Wirklich ?u?erst praktisch, und wenn nun auch noch alle Helfer und ?rzte die dort Dienst tun entsprechend eingewiesen w?rden, w?re es noch besser ;)
Nach der Blutspende mussten wir eine Weile warten, denn Kai als Erstspender wurde nicht nur zu einem Verband, sondern auch zu 10 Minuten liegen verdonnert. W?hrenddessen hab ich mir die Stammzellen- und Knochenmarksspende-Brosch?re durchgelesen und dabei festgestellt, dass die Daten nicht von der DKMS sondern einer anderen Organisation erhoben bzw. gespeichert werden.
Womit wir wieder bei den nicht eingewiesenen DRK-Mitarbeitern und ?rzten w?ren ;-)
Nachdem mich also dort niemand aufkl?ren konnte, ob und wenn ja welchen Unterschied es zwischen diesen Organisationen gibt und ob alle Daten in einer zentralen Datenbank gesammelt werden, habe ich nicht den GIDF-Rat von Kai befolgt sondern direkt bei der DKMS angerufen.
Und wie gewohnt wurde mir dort schnell, kompetent und freundlich Auskunft gegeben :)
Es gibt also verschiedene Organisationen, die die Daten registrieren, wenn man zu einer Stammzellen- bzw. Knochenmarksspende bereit ist. Die meisten Organisationen sind auf ein oder mehrer Bundesl?nder beschr?nkt, die DKMS ist wohl die einzige Organisation, die bundesweit und ich glaube sogar international t?tig ist.
Gesammelt werden aber alle Daten zentral in Ulm, es ist also egal ?ber welche Organisation man sich registrieren l??t und man sollte sich auf keinen Fall bei zwei Organisationen registrieren lassen.
Das kann man sich doch eigentlich gut merken und auch schnell an die Mitarbeiter weiter vermitteln, liebes DRK :) Schlie?lich werden Knochenmarksspender dringend gesucht und Aufkl?rung ist der beste Weg um Menschen die M?glichkeit zu geben, sich daf?r oder dagegen zu entscheiden.
Blutspender werden ?brigens auch dringend gesucht. Angeblich spenden nur 4% der Deutschen regelm??ig Blut. Die Zahl k?nnte sich jedoch schlagartig erh?hen, wenn Homosexuelle von der Blutspende (und der Knochemarksspende) nicht ausgeschlossen w?ren.
Und so gut ich soziales Engagement auch finde, k?nnte man an Schulen doch auch ebenso in der Abschlussklasse einen Blutspende-Tag einf?hren. Das h?tte unter anderem auch den Vorteil, dass jeder mit einem Blutspendeausweis auch gleich seine Blutgruppe mit sich herumtragen w?rde, so dass im Falle eines Unfalls gleich die richtigen Blutkonserven angefordert und gegeben werden k?nnen. Vorausgesetzt nat?rlich, dass gen?gend Menschen zuvor Blut gespendet haben ;)

Kai kann


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/v144870/wp-includes/functions-formatting.php on line 83

- Lasagne
- Hackfleisch-Lauch-K?se-Suppe
- Schokoladenpudding mit Sahne (mit richtig viel Sahne - yummy )

So richtig selbst gekocht, nicht irgendwelches Tiefk?hl-Zeugs und auch fast ohne dieses Fix-Zeugs oder sonstige P?lverchen (mal abgesehen vom Pudding nat?rlich…).

Nun bin ich gespannt, was ich n?chste Woche zu essen bekomme ^^

Weiter lesen »

Herzlichen Gl?ckwunsch


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/v144870/wp-includes/functions-formatting.php on line 83

lieber Adoptivsohn, zu Deinem 1. Geburtstag :) ♥

Fast geschafft :)))


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/v144870/wp-includes/functions-formatting.php on line 83

Die erste Party gabs gestern jedenfalls schon mal :)
Und womit?
Mit Recht!
Steht ja nur noch die Kompetenzpr?fung aus.
klatschen.gif

Ha-ha: Passt! *ggg*


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/v144870/wp-includes/functions-formatting.php on line 83

Und nein, Dummheit, Egoismuss und Unversch?mtheit werden ?ber die Gene nicht weitervererbt *sch?tteltheftigdenKopf*
Mein Lieblingsmensch ist einzig und allein das Produkt seines eigenen tollen Charakters und meiner Erziehung. Fei gell :)

“Scheinbar leben wir in einer toleranten Gesellschaft”


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/v144870/wp-includes/functions-formatting.php on line 83

“Ich w?rde keinem Kollegen raten, sich zu outen”, sagt ein Lehrer zu mir. “Dann kann man ja gar nicht mehr auf Klassenfahrt gehen oder sonstiges”.
Ja klar. Solange dieses Vorurteil noch in den K?pfen festsitzt…
Dieser Lehrer, der sich ?brigens f?r sehr tolerant h?lt, stellt bei einem schwulen Vereinskameraden auch gleich mal klar, dass dieser die Finger von seinem 21-j?hrigen Sohn zu lassen habe.
Warum? Na, weil der schwul ist.
Aha.
Und ich frag mich immer noch, was die sexuelle Pr?ferenz mit der beruflichen Qualifikation zu tun hat.
Wobei es dabei schon eine Ausnahme gibt: P?dophile Menschen m?chte auch ich nicht als Erzieher oder Lehrer.
Ahoi oder cool?

Mitternachtssnack: Schwarzw?lder Kirschtorte


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/v144870/wp-includes/functions-formatting.php on line 83

So hatte es sich mein Lieblingsmensch zum erwachsen werden gew?nscht:

Heute vor 18 Jahren hatte er es dann pl?tzlich sehr eilig, nachdem er erst wochenlang rumgetr?delt hatte, so eilig, dass er fast verga?, sein Herz weiter schlagen zu lassen und sich eine gro?e Beuel am Kopf zuzog. Danach wars ihm dann ein paar Tage viel zu kalt und er verweigerte alles andere au?er Muttermilch (und ich freu mich heute noch dr?ber, dass er die doofe Schwester, die mich Nachts nicht zum Abpumpen wecken wollte damit Kai Muttermilch bekam, obwohl er im W?rmebettchen lag, angepinkelt hat aetschry6.gif).
Mein gro?es Gl?ck begann schon im Sommer davor, als ich wusste dass ich schwanger war. Mein ungeplantes Wunschkind war und ist mir jeden Tag mehr als willkommen. Und dass es ihn gibt macht mein Leben jeden Tag sonnig, freudvoll. Er ist aus Liebe geboren, Liebe zu ihm, und diese Liebe wird immer bei ihm sein, welchen Weg er auch gehen wird.
Mein lieber Gl?cksstern, Du bist immer mit einem L?cheln auf das Leben zugegangen - ich w?nsche Dir, dass das Leben Dir stets zur?ckl?chelt. Du bist wunderbar, einzigartig, gro?artig und liebenswert - lebe Deine Tr?ume! Ich w?nsch Dir von Herzen, dass Du dazu noch die M?glichkeit haben wirst - bei den momentanen Nachrichten erscheint das ja wieder einmal nicht selbstverst?ndlich.

Socken f?r den guten Zweck


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/v144870/wp-includes/functions-formatting.php on line 83

Was passiert eigentlich mit der Wolle vom Wollkalender? Und wie sieht die Wolle verstrickt aus? Das wollten viele von Euch wissen.

Auch dieses Jahr gibt es wieder Wollkalender-Wohlf?hl-Socken aus der
Original Kalenderwolle. Alle Socken k?nnen ab dem 15.01.2011 im
Wollkalender-Shop gekauft werden.
Die Socken werden gewogen und zum Preis von 0,25 EUR pro Gramm verkauft.
Also, schnell zugreifen und sich ein tolles Unikat sichern. ;o)

Der volle Erl?s wird an den Verein 46PLUS gespendet. Dieser sitzt in Stuttgart und unterst?tzt Menschen mit Down-Syndrom.

Herzenssache


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/v144870/wp-includes/functions-formatting.php on line 83

Ein Chemiesaal f?r fachgerechtes Lernen
Besonders sch?n finde ich, dass nicht die Schule sich beworben hat, sondern der SWR von sich aus auf die Schule zugekommen ist.

Perfektes Timing


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/v144870/wp-includes/functions-formatting.php on line 83

Zum 01. M?rz n?chsten Jahres wird die Wehrpflicht ausgesetzt.
Und am 13. M?rz wird Kai 18 :)

… by the way: Wo ist die ganze Zeit eigentlich hin?

Teufelskerl :)))


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/v144870/wp-includes/functions-formatting.php on line 83

“Ich hab jetzt keine Zeit, Mama. Ich muss noch Hausaufgaben machen (Muttern staunt *g*) und Text lernen.”
“Text lernen?????????”
“Ja, f?rs Dreik?nigsspiel.”
“Oh!”
Ich freue mich.
An den Waldorfschulen werden jedes Jahr die Oberufer Weihnachtsspiele aufgef?hrt, das Paradeis-Spiel, das Christgeburtsspiel und das Dreik?nigsspiel.
Zu meiner Schulzeit wurden alle Spiele komplett von Lehrern aufgef?hrt, an Kais Schule wird das Dreik?nigsspiel inzwischen von Sch?lern aufgef?hrt (und nebenbei: Das ist mein liebstes dieser drei Spiele).
Letztes Jahr durfte Kai auch schon mitspielen, da ist er in letzter Minute mal wieder eingsprungen und spielte einen Hauptmann mit wenig Text der jedoch viel spielen musste.
Aber diesmal muss er Text lernen?
Hm.
“Was spielst Du denn?” frage ich.
“Den Teufel.”.
“Den Teufel???!!!!!!????”
Ich freu mich noch viel mehr.
Denn der Teufel ist eine der Hauptrollen in diesem St?ck.
Und Kai strahlt. ?ber alle vier Backen sozusagen :)
Wegen der Pr?fungsvorbereitungen hat er darauf verzichtet, in der aktuellen Produktion des Theaters hinterm Scheuerntor mitzuspielen.
Und nun darf er doch noch auf die B?hen. Und mit so einer tollen Rolle! Hach ♥

Endlich mal was Positives


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/v144870/wp-includes/functions-formatting.php on line 83

Gerade eben war ich mit meinen beiden hauptamtlichen Kollegen vom Caf? noch in der Aidshilfe Stuttgart bei einer Lesung von Matthias Gerschwitz aus seinem Buch “Endlich mal was Positives”.
F?r mich eine ganz neue Erfahrung. Im Caf? habe ich es wissentlich und unwissentlich nat?rlich auch mit HIV-infizierten Menschen zu tun oder Menschen, bei denen AIDS bereits ausgebrochen ist. Doch keiner der Jungs hat die Infektion oder die Krankheit mir gegen?ber bisher thematisiert, und ich tue das auch nicht. Zum einen, weil es mir v?llig egal ist ob ein Mensch mit dem HI-Virus infiziert ist oder nicht. Zum anderen nat?rlich weil es meinen Umgang mit den Jungs nicht entsprechen w?rde, sie zu irgend etwas zu dr?ngen.
Heute Abend habe ich also zum ersten Mal einen Menschen erlebt, der seine Erkrankung nicht nur thematisiert, sondern das auch noch ?ffentlich.
Matthias Gerschwitz ist, wie er selbst sagt, kein “typischer” HIV-Infizierter (sofern es diesen ?berhaupt gibt). Er hat mit seinem Outing als HIV-Positiver in den 15 Jahren seit er von der Infektion wei? nur positive Erfahrungen gemacht. Er ist selbst ein durch und durch positiv zum Leben eingestellter Mensch, der - sicherlich schon vor seiner Infektion, vermute ich - sehr viel Selbstvertrauen hat und Selbstsicherheit an den Tag legt.
Ihm wird auch - so hat er erz?hlt - teilweise vorgeworfen, dass er mit seinem Buch die Infektion und die Krankheit verharmlose. Eben weil er das Buch mit viel Humor geschrieben hat und auf dem Hintergrund seiner positiven Einstellung zum Leben.
Wie seine Lesung auf Betroffene - seien es Infizierte oder seien es Angeh?rige - gewirkt hat, das wei? ich nicht. Ich fand sie - ehrlich gesagt - ein bisschen langweilig… Es war halt (f?r mich) nichts neues.
Viel spannender war die Diskussion hinterher. In der es zum Beispiel darum ging, dass HIV-Positive und AIDS-Kranke inzwischen wieder deswegen diskriminiert werden, weil die Krankheit, die durch die Weiterentwicklung der Medikamente kein sofortiges Todesurteil mehr bedeutet, in den Medien nicht mehr so pr?sent ist wie z.B. in den Jahren als ich aufwuchs, und dadurch aus dem Bewu?tsein der Leute verschwunden ist. Also ist sie wieder etwas Fremdes, vor dem man Angst hat, und Angst f?hrt zu Diskriminierung (meine pers?nliche Meinung).
Au?erdem werden ?ber den “Hype” der um den HI-Virus gemacht wird leider inzwischen oft die anderen sexuell ?bertragbarenen Krankheiten vergessen, vor denen ein Kondom ebenso sch?tzt wie vor einer HIV-Infektion oder einer Schwangerschaft. Zum Beispiel sei die Anzahl der Hepatits-Neuinfektionen in letzter Zeit sprunghaft angestiegen, erz?hlte Matthias Gerschwitz.
Erw?hnenswert finde ich auch, dass einige Menschen im Publikum sich nicht damit abfinden konnten, dass er nur gute Erfahrungen in seinem Umfeld gemacht hat. Du musst doch auch etwas negatives erlebt haben, hie? es da …
So richtig interessant wurde es f?r mich dann, als ich ihn nach Rektionen von Jugendlichen auf sein Buch und seine Lesungen gefragt habe, und er erz?hlte, dass er inzwischen zumindest einmal auch Schulen besucht habe.
Wo er dank interessierter, viele Fragen stellende Sch?ler gleich auf mehreren Gebieten Vorurteile abbauen konnte: Zum einen gegen?ber HIV-Positiven, zum anderen gegen?ber Homosexuellen. Er war positiv ?berrascht ?ber die vielen und offenen Fragen, die ihm die Jugendlichen stellten, ?ber ihr offensichtliches Interesse.
Ich glaube, das ist einer der besten Wege, die man gegen Diskriminierung (=Unwissenheit) gehen kann: Das Betroffene selbst sich den Fragen von Jugendlichen stellen. Und dass die ihn “cool” finden wundert mich ?berhaupt nicht ;-)
Ich f?nds sch?n, wenn viele Schulen ihn einladen w?rden.
Auch, weil Jugendliche ihm sicherlich eher zuh?ren, ihn ernst nehmen und sich von ihm ernst genommen f?hlen, als das gegen?ber Eltern oder Lehrern der Fall ist.
Denn auch wenn man inzwischen mit der HIV-Infektion ein gutes und kaum eingeschr?nktes Leben f?hren kann, darf die Ernsthaftigkeit bei diesem Thema nicht verloren gehen. Doch sie muss eben so transportiert werden, dass sie bei den Jugendlichen auch ankommt. Nicht als Moralpredigt der Eltern oder ?der Lehrstoff.
Und ich glaube, Eltern und Lehrer k?nnen sich noch so sehr bem?hen, sie rufen bei Jugendlichen meist ein “Dagegen”-Gef?hl hervor. Das ist einfach so in diesem Alter. Da ist es doch klasse, dass man andere Wege beschreiten und das Thema durch den Wechsel der Person, die es vermittelt, interessanter machen kann.
Also, liebe Lehrer und Schulleiter (oder wer an staatlichen Schulen eben daf?r verantwortlich ist - ich kenn mich da ja nicht aus ;-) ): ladet Matthias Gerschwitz doch mal an eure Schule ein :)
Der Bio-Lehrer an Kais Schule wird gleich morgen einen entsprechenden Anruf von mir bekommen ;-)

Weiter lesen »

Ist dem nicht so?


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/v144870/wp-includes/functions-formatting.php on line 83

Wenn ich etwas gegen den Islam sage oder gegen Muslime, wenn mich das Machogehabe von Menschen st?rt und die dann zuf?llig schwarze Haare haben, wenn ich auf der Strasse auch gern mal wieder eine Antwort auf Deutsch h?ren w?rde wenn ich nach dem Weg frage oder ?hnliches, dann bin ich Rassist, ist dem nicht so?
Meine Toleranz endet genau da, wo mir Nulltoleranz entgegen kommt.
Oder wenn ich sowas lese.
Ich bin kein Gutmensch
Ich bin nicht f?r Friede, Freude, Eierkuchen und halte auch nicht alle Menschen f?r toll. Ganz bestimmt gar nicht.
Und ich finde es zum kotzen, dass eine Deutsche nichts gegen Ausl?nder sagen darf, egal wie ungezogen sich ein Mensch, der nun eben zuf?llig eben kein Deutscher ist, benimmt.
Aber wir sind ja so dumm, dass wir immer alles schlucken und dulden und achso tolerant sind. F?r mich grenzt das schon sehr an Dummheit, sich so zu benehmen (und ich war selber lang genug so dumm).
Respektvoller Umgang miteinander, das k?nnen nur noch die wenigsten der Menschen, die ich erlebe.
Meistens ist das Verhalten der Menschen gepr?gt von Feigheit und Eigennutz.
Aber das darf man ja auch nicht laut sagen ;-)
Und zum Gl?ck gibt es ja auch ganz wundertolle Ausnahmen :-))) ♥

BildungsVielfalt2011


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/v144870/wp-includes/functions-formatting.php on line 83

Unter diesem Titel findet am 11.02.2011 ein Bildungstag in der Stuttgarter Liederhalle statt.
Im Vorfeld wurde unter dem Motto “Greatest Gigs - Bildungsvielfalt on Stage” zu einem Casting aufgerufen.
Das erste Video ist nun online, die Band kommt von der Waldorfschule in die auch Kai geht (und auf der ich auch war):

Cool gemacht, oder? ;.)

Aus dem Leben einer Blondine


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/v144870/wp-includes/functions-formatting.php on line 83

“Kaaaaaaaai—aaaaiii!
Ich bin zu bl?d die Kuchenform zusammenzubauen.
Die geht einfach nicht zu.
Tu was…”
*jammer*
“Mama, der Boden geh?rt auch andersrum rein.”
Dreh, klick, passt.

?hhhmmm jaaa…… *blush* rotwerden-smilies-0006.gif von smiliesuche.de

Nachahmenswert


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/v144870/wp-includes/functions-formatting.php on line 83

finde ich hingegen das hier.

Unglaublich


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/v144870/wp-includes/functions-formatting.php on line 83

Das.
Und das.

Wir machen heute in Kultur,


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/v144870/wp-includes/functions-formatting.php on line 83

mein liebster Mensch und ich, und sind am Abend hier zu finden :)

Wenn ich mir


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/v144870/wp-includes/functions-formatting.php on line 83

was w?nschen d?rfte…
Und das w?rde dann auch in Erf?llung gehen - nur ein einziger Wunsch ans Universum, das Schicksal, Gott oder wer auch immer solche W?nsche erf?llt - ich wei? genau was ich mir w?nschen w?rde.
Und was mich richtig gl?cklich machen w?rde.
Ich w?nsche mir, dass Kai nach der Schule seine Schauspielausbildung machen kann und diesen Beruf dann auch aus?ben kann.
Ihn spielen zu sehen ist einfach gro?artig.
Und noch viel wundervoller ist es, ihn danach zu erleben: Er ist so voller Leben, voller Gl?ck, er strahlt von innen heraus - das ist so so sch?n!
Die B?hne ist sein Leben und ich w?nsche ihm so sehr, dass sein Leben auch die B?hne sein wird.

Ach ja, wer m?chte kann ihn heute und morgen Abend noch erleben :)

« Vorherige Einträge :: Nächste Einträge »


"Die Welt wimmelt von Leuten, die niemandem Leides antun, aber Gutes nur sich selbst."


„Wir kommen allein auf die Welt, wir leben allein, wir sterben allein.“
- Orson Welles





Ich höre:
Das Dorf der Mörder



Nicht von mir, doch so wahr:
Ich glaube nicht mehr an das Gute im Menschen - ich glaube, dass ich von Menschen umgeben bin. Ob sie gut sind oder nicht, geht nicht nach meinen Idealen - es zeigt sich schlicht am Handeln.
(von einer anderen Christiane)


Kalender

Oktober 2017
M D M D F S S
« Jan    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  



Die letzten Kommentare:
  • Cracked SEO Tools - Crack Softwares: ...
  • HenriettaX: I see your page...
  • fort bend county homes: ...
  • fort bend county homes: I...
  • fort bend county homes: ...



  • kostenloser Counter