Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/v144870/wp-includes/cache.php on line 33

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/v144870/wp-content/plugins/timezone.php on line 153
Nach(t)gesang » Politik

Ich bin so stolz auf mein Kind :)


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/v144870/wp-includes/functions-formatting.php on line 83

Momentan sitzblockiert er einen der Zug?ngen gegen die anr?ckenden Wasserwerfer hier . So seine telefonische Auskunft von gerade eben (12.30h).

Update
Kai ist nicht verletzt. Er ist inzwischen wieder Zuhause.
Gut geht es ihm nicht.
F?r den heutigen Tag waren die Sch?ler in Baden-W?rttemberg zum Protest aufgerufen. Viele Kinder und Jugendliche waren vor Ort. Er musste mit ansehen, wie ein zw?lfj?hriges M?dchen geschlagen wurde und eine alte Frau.
Es gab - zumindest dort, wo er die Strasse blockiert hatte - keinen ?ffentlich ausgesprochenen Platzverweis.
Er hat erz?hlt, dass im Park Container mit Steinen plaziert wurden.
Wer will da Eskalation provozieren, frage ich.
Die Demonstranten hat er als friedlich und fr?hlich erlebt. Das Polizeiaufgebot als erschreckend, unverh?ltnism??ig und brutal.
So ist das anscheinend in einer Demokratie. Wenn Mensch friedlich von seinem B?rgerrecht Gebrauch macht, dann darf der Polizeipr?sident stolz im Fernsehen verk?nden: Ja, wir gehen mit aller H?rte vor. Auch gegen Kinder und alte Menschen. Sie hatten ja Zeit genug, den Platz des Geschehens zu verlassen.

Jetzt lad ich meinen Lieblingsmenschen heute Abend erst mal ins Kino ein. Ich glaube, diese Erfahrung hat ihm in ein paar Stunden mehr von Demokratie und Politik vermittelt als die 11 Jahre Schulzeit die hinter ihm liegen. Und er hat am eigenen Leib die Ohnmacht des “Souver?ns” in diesem unserem freien Lande erfahren.
Danke f?rs Nachfragen :)

Ach ja: Er w?rde es jederzeit wieder tun :-D

Voll krass


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/v144870/wp-includes/functions-formatting.php on line 83

Heute Abend habe ich versucht, mit meinem Kollegen Streetwork zu machen. Versucht deswegen, weil “dank” Stuttgart 21 die Szene sich ein anderers Gebiet suchen muss, so wie es dort von Polizisten und Demonstranten wimmelt.
Stricker trifft man ?brigens ?berall, auch unverhofft als Parksch?tzer *winke* :)))
Was ich aber so krass finde: Im Bahnhof sind die Zug?nge von der Bahnhofshalle zum Gleisbereich alle mit Gittern abgesperrt. Bei jedem Durchgang stehen zwei uniformierte Menschen, die nur die Leute durchlassen, die eine Fahrkarte vorweisen k?nnen.
Das erinnert mich an Zeiten, die ich - zum Gl?ck! - nur aus Filmen, Erz?hlungen und B?chern kenne…

Nachtrag: Das sollte man lesen!

Newsletter “Schwules Blut”


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/v144870/wp-includes/functions-formatting.php on line 83

Ich setz den einfach mal komplett hier rein:

Auf europ?ischer Ebene wird inzwischen ?ber die Regelungen der einzelnen EU-Staaten in Sachen Blutspende diskutiert und nachgedacht. Der EU-Gesundheitskomissar plant, die Informationen aus verschiedenen L?ndern zusammenzutragen und Gesetze m?glicherweise k?nftig europaweit zu vereinheitlichen. Wir sind gespannt, wie dieser Vorsto? ausgeht - auf jeden Fall bemerken wir schon jetzt das Rauschen im Bl?tterwald, nicht wenige Zeitungen nehmen die Planungen der EU zum Anlass, ?ber das Thema und auch ?ber “Schwules Blut” zu berichten.

Besonders viel Echo hat ein Bericht im ARD-Nachtmagazin in der vergangenen Woche ausgel?st. Er war tagelang auch auf tagesschau.de auf der Startseite verlinkt, was zu vielen weiteren Anfragen gef?hrt hat. Selbst internationale Presse wurde aufmerksam - angeh?ngt ist ein interessant argumentierter Artikel aus “Psychology Today”, ein Magazin aus den USA. Er folgte direkt auf die Ver?ffentlichung in der ARD. Hier der Link zum Film: http://www.tagesschau.de/multimedia/sendung/nm1480.html

WICHTIGE UMFRAGE
Nachdem wir von Schwules Blut ja im vergangenen Jahr schon eine gro?e Umfrage zum Blutspendeverhalten homo- und bisexueller M?nner angeschoben haben, l?uft jetzt ausgerechnet ?ber das Robert-Koch-Institut (RKI) eine weitaus gr??er angelegte Online-Befragung homo- und bisexueller M?nner zu ihrem individuellen Sexualverhalten. Das RKI ist in Deutschland mit f?r die Regelungen zur Blutspende verantwortlich. Es macht also durchaus Sinn, sich an der Umfrage zu beteiligen - in der Hoffnung auf positive Ergebnisse. Wer als homo- oder bisexueller Mann an der Umfrage teilnehmen m?chte - wozu wir euch gerne ermutigen - findet die anonyme Befragung unter folgendem Link:

https://www.demographix.com/surveys/3Y9Q%2DVHRX/973VR5WN/?DEiwwit

ACHTUNG, die Befragung geht nur noch bis zum 31. August! ?ber 110.000 M?nner haben schon mitgemacht. Das ausf?llen dauert circa. 15 Minuten. Wir sind gespannt auf die ersten Ergebnisse, die Ende des Jahres bereits herauskommen sollen.

Quelle: Newsletter von Schwules Blut

Weiterverbreitung erw?nscht :-)

Wo Schwarz draufsteht ist Rosa drin: Der Abgeordnetenchor “Warme Br?derle”


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/v144870/wp-includes/functions-formatting.php on line 83

In “Zur Sache Baden-W?rttemberg” hat nat?rlich der Ministpr?sident das letzte Wort.
Mappus neuestes Motto: Schwul ist cool! :-D

08_01_zsbw_csd.jpg

Den Clip anschauen kann man sich hier.

Und das hier ist die Realit?t: Keine “Warmen Worte”

Und weil sie mal wieder schweigendgrimmigernst am Rande standen,

08_02_csd_s.jpg

die lieben Pius-Br?der und wer uns in der Polit-Parade des CSD-Stuttgart gestern sonst noch Gottes “wahre” Botschaft n?her bringen wollte - bittesch?n :-)
(nicht jugendfrei wink2.gif)

Zur Akzeptanz der sexuellen Vielfalt an Schulen und Berufsschulen


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/v144870/wp-includes/functions-formatting.php on line 83

Antwort der Bundesregierung auf die Kleine Anfrage der Abgeordneten Dr. Barbara H?ll, Cornelia M?hring, Agnes Alpers, weiterer Abgeordneter und der Fraktion DIE LINKE.
PDF-Datei: Hier.

Weil sich ja auch die Gr?nen hier im Landtag von BW daf?r stark machen, dass diese Themen an Schulen sensibler und wacher gehandhabt werden, hab ich mal meinen Lieblingsmenschen gefragt wie das denn in seiner Klasse in der “Storchepoche” so war.
Eingegangen wurde auf das Thema wohl, der Lehrer (der ?brigens auch Arzt ist) hat ?ber die verschiedenen sexuellen Ausrichtungen die es gibt, gesprochen. Eine Diskussion entstand jedoch nicht, weil die Sch?ler wohl keine Fragen dazu hatten.
Weil das Thema f?r sie normal ist, weil sie sich nicht trauen in gro?er Runde zu fragen, weil es peinlich ist, weil sie Repressionen f?rchten oder weil sie es als so allt?glich empfinden dass man dazu auch nicht mehr oder andere Fragen stellen muss als zur sexuellen Aufkl?rung insgesamt - das l??t sich nur vermuten.

Sozialausschuss diskutiert ?ber Homophobie in Baden-W?rttemberg


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/v144870/wp-includes/functions-formatting.php on line 83

Hier noch die Pressemeldung des Landtags, als Vervollst?ndigung dieses Eintrags.

Von der Freiheit, nicht m?nnlich sein zu m?ssen


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/v144870/wp-includes/functions-formatting.php on line 83

Fortbildlung Jungenarbeit und Schule in Berlin.
Zitat:

Vermittelt werden praktische wie theoretische Grundlagen in Sachen geschlechterreflektierte Jungenarbeit. Lehrerinnen, Lehrer und sozialp?dagogisch T?tige werden durch die Fortbildung dazu bef?higt, den Druck zu erkennen, dem Jungen durch M?nnlichkeitsanforderungen ausgesetzt sind, Jungen in ihrer Unterschiedlichkeit wahrzunehmen, problematische Verhaltensweisen von Jungen zu verstehen und sinnvolle geschlechterreflektierte Angebote f?r Jungen zu entwickeln. Das Projektteam diskutiert mit den Teilnehmenden Ergebnisse der Geschlechterforschung ebenso wie Ziele und Arbeitsweisen der praktischen Jungenarbeit. Dar?ber hinaus werden Praxisprojekte entwickelt, erprobt und gemeinsam bearbeitet.

Mehr Infos hier und hier.

“Jungenarbeit und Schule” ist ein Projekt von Dissens Berlin, ein Beratungs-, Bildungs- und Forschungsinstitut dass sich seit 1989 f?r die F?rderung der Geschlechterdemokratie einsetzt.

Warmes Blut = B?ses Blut?


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/v144870/wp-includes/functions-formatting.php on line 83

Lars-Haucke Martens vom Verein Schwules Blut im Gespr?ch mit Ulrike Timm, Deutschlandradio.

Auf nach Leipzig


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/v144870/wp-includes/functions-formatting.php on line 83

Wenn ich das hier richtig verstehe :)))

Atmosfairathlon


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/v144870/wp-includes/functions-formatting.php on line 83

Ein Projekttag an Kais Schule, um mit CO2-neutral zur?ggelegten Kilometern Spendengelder zu sammeln.
Sehr nett finde ich diesen Bericht von Regio TV:
Videobericht bei Regio TV.

Ach ja, Kai ist nicht zu sehen. Und Monsieur Petitjean (der Franz?sichlehrer) hat schon zu meiner Zeit unterrichtet - allerding die Paraklasse ;-)

Merh ?ber die Hintergr?nde der Aktion erf?hrt man hier, Zeitungsberichte im PDF-Format gibt es hier und hier.

Lies das mal


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/v144870/wp-includes/functions-formatting.php on line 83

Hier.

Nationaler Gedenktag f?r verstorbene Drogenabh?ngige


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/v144870/wp-includes/functions-formatting.php on line 83

Am 21. Juli wird seit 1998 deutschlandweit der ?Nationale Gedenktag f?r verstorbene Drogenabh?ngige? begangen. In Stuttgart organisiert das Aktionsb?ndnis ?Gedenktag f?r die verstorbenen Drogenabh?ngigen Stuttgart? seit 2000 verschiedene Veranstaltungen und Aktionen zum ?Drogentotengedenktag?.

2010 stehen diese Aktivit?ten zum ?Drogentotengedenktag? unter dem Motto ?Untergehen ? ?bergehen ? Mitgehen ? Weitergehen?.
Die Schirmherrschaft f?r diesen Tag hat der Schauspieler und Musiker Roland Baisch ?bernommen.

Betroffene und Interessierte k?nnen sich am 21. Juli 2010, von 13.00 Uhr bis 15.00 Uhr, an einem Infostand in der Stuttgarter K?nigstra?e/Ecke B?chsenstra?e informieren und miteinander sowie mit Fachkr?ften diskutieren.

Um 16.00 Uhr wird dann auf dem Karlsplatz ein Totengedenken abhalten und eine Gedenktafel, die von Roland Baur, dem ehemaliger Vorsitzenden der Selbsthilfegruppe JES (= Junkies, Ehemalige und Substituierte) gespendet worden ist, enth?llt.
Veronika Kienzle, Vorsitzende des Bezirks Stuttgart-Mitte, die dieses Projekt ma?geblich unterst?tzt hat, wird neben Roland Baisch und dem Seelsorger f?r aids- und drogenkranke Menschen Dr. Thomas Kleine eine Rede halten.

Weitere Information:
Thomas Kleine, Seelsorger f?r aids- und drogenkranke Menschen und Leiter der ?Br?cke?,
B?chsenstr. 35, 70174 Stuttgart, Tel.: 0711/295711. Email: tho-mas.kleine@drs.de
und ?ber diesen Link: http://www.aidshilfe-stuttgart.de/index.php?article_id=197

Der komplette Text ist der Pressemittielung der Aidshilfe Stuttgart entnommen.

Homosexualit?t und Homophobie in Baden-W?rttemberg


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/v144870/wp-includes/functions-formatting.php on line 83

Antrag der Abg. Brigitte L?sch u. a. GR?NE
und
Stellungnahme des Ministeriums f?r Arbeit und Sozialordnung, Familien und Senioren
(Drucksache 14 / 6362, PDF-Datei)

TV-Tipp f?r heute Abend


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/v144870/wp-includes/functions-formatting.php on line 83

Ich geb mir ja heute den Politik-Marathon im Fernsehen und verfolge zum ersten Mal live in Bundespr?sidentenwahl live bei ARD und ZDF.
Und weil ja gerade Fussballpause ist habe ich meine Fernsehzeitung ein bisschen genauer studiert und f?r heute Abend einen sch?nen Spielfilm gefunden:

Mein Leben in Rosarot um 21:45h im Bayrischen Fernsehen.

Ein sehr sch?ner und ber?hrender Film, den ich nur empfehlen kann und mir heute Abend mit Freude erneut anschauen werde :)

Davon abgesehen bin ich gespannt auf das Ergebnis des dritten Wahlgangs, bei dem ja die relative Mehrheit gen?gt. Passieren k?nnte alles, auch dass Gauck noch Bundespr?sident wird. Was ich demokratisch gesehen mal richtig gut f?nde :)

Geschlechterunterschiede bei Bildungsresultaten: Derzeitige Situation und Ma?nahmen in Europa


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/v144870/wp-includes/functions-formatting.php on line 83

Studie zu Bildungsdisparit?ten zwischen den Geschlechtern im Auftrag der schwedischen Ratspr?sidentschaft der EU.
Die Studie im PDF-Format:
- vollst?ndiger Bericht (deutsch)
- Kernaussagen (englisch)

Detaillierte Beschreibungen der jeweiligen nationalen gender-bezogenen Politik werden auf der Eurydice-Website (http://www.eurydice.org) abrufbar sein.

Alltagsintoleranz


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/v144870/wp-includes/functions-formatting.php on line 83

Person A, B und C bei einem Schw?tzchen.
A erz?hlt, dass der Sohn, je erwachsener er wird, nicht nur immer h?bscher aussieht, sondern richtig sexy.
Person B hakt ein: “So ging es mir neulich im Verein, da hatte ich meinen Sohn dabei. Woraufhin ein Vereinskollege mich ansprach, ob ich diesen jungen Mann kenne. Da hab ich sofort gesagt: Finger weg!”.
Person A: “Warum das denn?”
Person B: “Na, der ist doch anders, also ?hm, der ist doch schwul!”
Person A: “Na und? Das ist doch die Entscheidung Deines Sohnes!”
Person B: “Ne ne, da hab ich gleich gesagt, Finger weg!”
Person C: “Da h?rt die Tolereanz dann auf… ”

* ~ * ~ * ~ *

Nein, das ist keine erfundene Geschichte um Alltagsintoleranz zu verdeutlichen, das habe ich genau so erlebt.
Nat?rlich ist es auch wichtig, dass die Politik etwas tut, damit Hetero-, Homo- und Bisexuelle Menschen gleichgestellt sind z.B. wenn es um Adoption geht.
Doch so lange die vielleicht vorhandene Toleranz der Menschen gegen?ber “Anderen” da aufh?rt, wo ihr eigenes Lebensumfeld anf?ngt, n?tzt die Verordnung von Gesetzen nichts.
Deswegen mein ewiges Mantra: Jeder kann etwas tun gegen Intoleranz und Ungerechtigkeit. Dazu muss man nicht erfolgreich, ber?hhmt oder in der Politik sein.
Tagt?glich im eigenen Umfeld ist das m?glich.
Und vorallem so wichtig und notwendig!

17.05.


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/v144870/wp-includes/functions-formatting.php on line 83

Heute ist der Internationale Tag gegen Homophobie (warum, ist auf der verlinkten Seite nachzulesen).
Das habe ich allerdings erst heute Mittag im Caf? erfahren, weil es auf der Abschiedskarte f?r unseren schnuckeligen und soooo lecker kochenden Zivi stand, der heute leider seinen letzten Tag hatte.
In den Nachrichten habe ich (im Radio) nichts geh?rt, doch es stand wenigstens in der Zeitung. Nur lese ich keine Zeitung ;-)
Jedenfalls: Wer hier regelm??ig liest, der kennt meine Meinung.
Ich bin heute zu m?de um noch gro?artig dazu zu bloggen, au?erdem haben wir heute eine ziemlich schockierende Nachricht im Caf? erfahren, die ich auch erst mal verdauen muss.
Nein, Homosexuelle sind nicht die bessern Menschen. Genausowenig wie Deutsche oder Frauen oder … keine Ahnung, Politiker? Buddhisten?
Verlogenes feiges Pack gibts ?berall. M?nner, Frauen, Heten, Homos, Wei?e, Schwarze, Christen, Muslime, Menschen mit viel oder wenig Geld.
Mir ist einfach der entscheidende Unterschied wichtig: Wenn sich jemand mir gegen?ber, sagen wir mal, nicht sehr freundlich benimmt, dann hat das nichts mit seiner oder ihrer sexuellen Orientierung zu tun (nennt man das so? Also politisch korrekt? Irgendwie hab ich diesen Eiertanz der Worte und Begrifflichkeiten gerade gr?ndlich satt…).
Sondern damit, dass das einfach ein bl?der Idiot ist. Egal, ob er oder sie M?nner oder Frauen oder beides liebt.
W?rde man alle M?nner als gewaltt?tig ?ber einen Kamm scheren, nur weil man von einem verpr?gelt wurde?
Eben.
(Also zumindest ich tue das nicht.)
Aber die Homos, die irgendwas - da ist man schnell dabei, bestimmte Gruppen ?ber Stereotypen zu identifizieren und in eine Schublade einzuordnen. Mache ich ja selbst auch oft genug und es ist im Alltagsleben gar nicht so einfach, sich das bewusst zu machen und davon Abstand zu nehmen.
Niemand ist ein schlechter Mensch, weil er das gleiche Geschlecht liebt. Niemand verdient es, deswegen beschimpft, ausgegrenzt, verpr?gelt, kastriert oder umgebracht zu werden.
Und allen Homophoben sei mit diesem netten Liedchen gesagt: F U C K Y O U!

Und am Ende hat keiner was davon


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/v144870/wp-includes/functions-formatting.php on line 83

Alle haben recht. Alle haben unrecht. (Artikel bei FAZ.net)

Ohne Worte


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/v144870/wp-includes/functions-formatting.php on line 83

Sprechverbot

Nein sagen: Mein K?rper geh?rt mir


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/v144870/wp-includes/functions-formatting.php on line 83

“In den letzten Wochen ist in Zeitungen und im Fernsehen viel ?ber sexuellen Missbrauch berichtet worden. Kindern macht das Thema oft Angst: Sie fragen sich, ob ihnen auch so etwas passieren k?nnte. Und viele Erwachsene drucksen herum - es ist ihnen unangenehm, dar?ber zu sprechen. “Dein SPIEGEL”, das Nachrichtenmagazin f?r Kinder, beantwortet die wichtigsten Fragen zum Thema.”
Weiterlesen bei “Dein Spiegel”

« Vorherige Einträge :: Nächste Einträge »


"Die Welt wimmelt von Leuten, die niemandem Leides antun, aber Gutes nur sich selbst."


„Wir kommen allein auf die Welt, wir leben allein, wir sterben allein.“
- Orson Welles





Ich höre:
Das Dorf der Mörder



Nicht von mir, doch so wahr:
Ich glaube nicht mehr an das Gute im Menschen - ich glaube, dass ich von Menschen umgeben bin. Ob sie gut sind oder nicht, geht nicht nach meinen Idealen - es zeigt sich schlicht am Handeln.
(von einer anderen Christiane)


Kalender

Oktober 2019
M D M D F S S
« Jan    
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  



Die letzten Kommentare:
  • www: Awesome post.
  • blog: I_m not that much of...
  • gamefly: Hello mates, its...
  • gamefly free trial: Hey...
  • gamefly free trial: ...



  • kostenloser Counter