Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/v144870/wp-includes/cache.php on line 33

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/v144870/wp-content/plugins/timezone.php on line 153
Nach(t)gesang » 2009 » September

Bildungsdiskriminierung


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/v144870/wp-includes/functions-formatting.php on line 83

Ohne Taufschein kein Schulplatz.
Wie war das noch mal mit Artikel 3 des Grundgesetzes?
Nett zu lesen ist er jedenfalls.

Eindeutig geschummelt


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/v144870/wp-includes/functions-formatting.php on line 83

hat die liebe Barbara beim letzten S?dlichter-Treffen: Trug sie doch unter den rosa Stricktreff-Socken ein blaues Sockenpaar (damit nur ja kein ROSA ihre Haut ber?hrt *g*), wie dieses Foto von Babs eindeutig beweist:

Barbara schummelt

Da waren kalte F??e nur die gerechte Strafe *g*
Sch?n wars trotzdem, wie die Bilder hier und hier und hier vielleicht ein bisschen zeigen :)

Nachtgedanken


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/v144870/wp-includes/functions-formatting.php on line 83

Es gibt Menschen, die denken nur an sich. Das ist ja nichts neues. Solche Menschen kennt sicherlich jeder. Aber es gibt auch Menschen, die denken nur an sich und schaffen es dabei, einen Eindruck zu vermitteln, dass man sie deswegen nicht etwa nicht mag. Sondern im Gegenteil, sich um sie k?mmert, sie bet?ddelt, sie unterst?tzt. Sie schaffen es ? irgendwie ? eine Ausstrahlung zu vermitteln, die sie in den Augen manch anderer Menschen toll, faszinierend, bewundernswert, besonders…. macht. Man muss schon sehr genau hinschauen um zu sehen, dass sie eigentlich mit gezinkten Karten spielen. Dass sie sich nur freuen, wenn man etwas f?r sie tut. Dass sie andere Menschen nur m?gen, wenn diese sich um sie und ihre Belange k?mmern.
Sie interessieren sich nicht wirklich f?r Andere. Nat?rlich fragen sie auch mal “wie gehts dir”, das geh?rt zum Spiel ja dazu. Aber in Wirklichkeit ist es ihnen egal, alles dreht sich bei ihnen nur um ihre eigenen Ziele. Und wer sie da nicht unterst?tzt der wird schnell “abgehakt”, fallen gelassen, auf Distanz gehalten.
Im richtigen Moment jammen sie und sind am Boden und es geht ihnen ja soooo schlecht. Tu was f?r mich! Rette mich! Ich komm alleine nicht weiter! Die Welt ist ja soooo schlecht und alle sind so gemein zu mir*schluchz*. Und sie sind so geschickt im manipulieren, dass sie auch immer im richtigen Moment ?Danke? oder ?Ich freu mich? sagen. Und behaupten, nun w?rden sie wieder positiv in die Zukunft schauen. Immer so ein Wechselspielchen von stark und schwach. Und immer soooo tapfer (zum kotzen). Man merkt es nicht gleich, dass sie eigentlich falsch sind. Meist merkt man es nur durch Zufall.
Und es gibt andere Menschen, die fallen meistens nicht weiter auf. Die gehen mit wachen Augen und mitf?hlendem Herzen durch die Welt. Sie machen sich Gedanken um ihre Mitmenschen und versuchen, zu helfen oder auch einfach nur, ein bisschen Freude in den Tag zu bringen. Ein nettes Wort hier, wirkliches Zuh?ren da, ehrliche Anteilnahme dort. Meist verstecken sie ihren eigenen Kummer und ihren Schmerz und ihr Leid, weil sie sich selbst nicht so wichtig nehmen. Und weil sie auch wissen, dass es ihnen eigentlich gut geht, und ihr Jammern ein Jammern auf hohem Niveau w?re. Sie machen vielleicht nichts Gro?es, und sie haben vielleicht auch nicht die F?higkeit, andere in ihren Bann zu ziehen, aber sie leben auch ihr Leben, das nicht weniger wichtig ist wie das der vereinnahmenden Egoisten, und sie tun es nach bestem Wissen und Gewissen und vorallem ohne Falsch.
Was mich traurig macht, ist, dass diese Menschen meist alleine dastehen. Dass es niemanden wirklich interessiert, wenn es ihnen mal nicht so gut geht. Man erwartet von ihnen, dass sie positiv sind, gut drauf, sich k?mmern. Sie sind ja so stark! Sie haben Power! Wie toll!
Doch sich um diese Menschen zu k?mmern, darauf kommt keiner. Warum auch? Sie blenden und verf?hren nicht mit falschem Spiel. Sie gl?nzen nicht nach au?en, das k?nnen sie vielleicht auch gar nicht, weil die eigene Energie f?r solchen falschen Schein nicht reicht. Sie nehmen sich zur?ck. Sie erwarten nichts.
Und sind oft so einsam und allein, dass es einen nur dauern kann.
Und was mich erschreckt, ist, dass die Blender es anscheinend so einfach haben. Die m?ssen gar nichts tun, nicht mal mit dem kleinen Finger schnippen, sie werden umtanzt wie das Licht von den Motten. Und sind auch fast so gef?hrlich wie das Licht f?r die Motten (nicht gerade t?dlich - aber sie saugen Energie ohne Ende).

Nein, niemand der hier mitliest muss sich angesprochen f?hlen (wenn ich was zu kl?ren habe, dann mache ich das direkt oder gar nicht). Das ist nur ein Thema, was mich gerade sehr besch?ftigt. Und vielleicht bringt es ja den einen oder die andere mal zum Nachdenken.
Die Blender sicherlich nicht. Die f?hlen sich wohl in ihrer erschlichenen Zuneigung. Best?tigt in ihrem hinterlistigen Tun.
Aber vielleicht schaut einer mal genauer hin, auf seine Mitmenschen. Ob sie das sind, was sie scheinen. Ob sie besonders scheinen und eigentlich falsch spielen, oder ob sie stark scheinen und eigentlich Hilfe brauchen. Zumindest jemanden, der sich mal Gedanken um sie macht. Und vielleicht auch ein bisschen k?mmert.

Mein Kind


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/v144870/wp-includes/functions-formatting.php on line 83

ist ab heute tats?chlich schon 11.-Kl?ssler.
Ich fass es nicht.

Unverhofft


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/v144870/wp-includes/functions-formatting.php on line 83

kam ich letztes Wochenende zu einem neuen Paar Socken. Als ich mit dem Stricken begann, wollte ich sie n?mlich noch wegschenken, die Socken. Aber eine gute Freundin meinte, es sei an der Zeit, dass ich mich mal selbst beschenke. Und manchmal h?re ich ja auf das, was man mir sagt ;)

Nun freue ich mich sehr ?ber das schicke neue Paar an meinen F??en.

So sehen sie aus:

Unverhoffte knallbunte Socken f?r mich

Hier die andere Seite:

unverhoffte Regenbogensocken f?r mich :)

Das ist eine neue Trekking XXL, Farbnummer 415. Und wenn ich jedesmal f?nf Euro daf?r bekommen h?tte, als ich beim Ravelry-Treffen die Frage nach der Farbnummer beantwortet habe, dann k?nnte ich jetzt Urlaub am Meer machen *g* ;-)
Gestrickt im Waffelmuster (zwei Runden glatt rechts, zwei Runden 2re/2li, diese vier Runden immer wiederholen) und ausnahmsweise mal mit 2,5er-Knitpicks (jawollja) Nadeln und au?erdem Ravelry-Treffen-Socken: Freitag begonnen, Sonntagabend fertig.

Und weil ich die Farben so ausgesprochen sch?n finde (sogar das LILA kann ich zumindest tolerieren *g*) gibts noch eine paar Bildchen mehr:

so sch?ne farben

so sch?ne Farben

so sch?ne Farben

Die Flut


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/v144870/wp-includes/functions-formatting.php on line 83

::


"Die Welt wimmelt von Leuten, die niemandem Leides antun, aber Gutes nur sich selbst."


„Wir kommen allein auf die Welt, wir leben allein, wir sterben allein.“
- Orson Welles





Ich höre:
Das Dorf der Mörder



Nicht von mir, doch so wahr:
Ich glaube nicht mehr an das Gute im Menschen - ich glaube, dass ich von Menschen umgeben bin. Ob sie gut sind oder nicht, geht nicht nach meinen Idealen - es zeigt sich schlicht am Handeln.
(von einer anderen Christiane)


Kalender

September 2009
M D M D F S S
« Aug   Okt »
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930  



Die letzten Kommentare:
  • ElizabethSmall: I have...
  • Cracked SEO Tools - Crack Softwares: ...
  • HenriettaX: I see your page...
  • fort bend county homes: ...
  • fort bend county homes: I...



  • kostenloser Counter