Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/v144870/wp-includes/cache.php on line 33

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/v144870/wp-content/plugins/timezone.php on line 153
Nach(t)gesang » Wir dachten, mit Liebe geht das

Wir dachten, mit Liebe geht das


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/v144870/wp-includes/functions-formatting.php on line 83

F?r mich der traurigste Satz von Robert Enkes Witwe Teresa.
Er geht mir bis heute nach.
Wenn es mit Liebe nicht geht, wie soll es dann ohne gehen?
Wenn die Krankheit nicht zu besiegen ist, wenn man geliebt wird, wertgesch?tzt, einfach daf?r dass man ist wie man ist, wie soll es dann ohne Wertsch?tzung gehen?
Wenn es mit Familie nicht geht, wie soll es dann ohne gehen?
Und vor allem: Warum ?berhaupt?
Ich kann Robert Enke so gut verstehen. Seinen Schritt in den Freitod.
Es n?tzt nichts, dass man “von au?en” Anerkennung f?r die Leistung bekommt die man bringt (also zum Beispiel f?r die Arbeit).
Ich dachte immer, es n?tzt etwas wenn man geliebt wird, wenn man f?r jemanden etwas wert ist, wenn sich jemanden um einen sorgt oder echtes Verst?ndnis hat. Anscheinend n?tzt das auch nichts. Sonst h?tte er ja vielleicht noch eine Chance gesehen, denn, soweit man das als Ausenstehender beurteilen kann, hat seine Frau ihn geliebt, ihn unterst?tzt, war f?r ihn da.
Immer wieder, wenn dieser Satz in den letzten Monaten und Wochen bei mir hoch kam, habe ich mich gefragt, warum er mich so verfolgt und so besch?ftigt.
Jetzt ist es mir klar geworden.
Bisher hatte ich immer noch gehofft, dass Liebe, Wertsch?tzung, dass man jemandem wichtig ist, vielleicht ein Weg sein k?nnte aus diesem t?glichen Kampf. Und dass es sich deswegen lohnt, weiter zu k?mpfen, denn vielleicht w?rde dieses Wunder ja eines Tages doch noch geschehen.
Doch selbst wenn: Es wird nichts n?tzen. Es gibt keine Hoffnung.
Daf?r gibt es Zwang und Verpflichtungen.
Und Menschen, die mit Freude immer wieder anderen weh tun.
Mir ist es inzwischen egal, dass ich mich schon lange der L?cherlichkeit preisgegeben habe dadurch, dass ich meinte Vertrauen zu k?nnen. Mir ist es egal, ob ich lebe oder sterbe. Das interessiert mich genau so wenig wie es irgend jemand anderen interessiert.
Warum auch?
Gerade diejenigen, so meine Erfahrung, die besonders freundlich tun, tun es nur aus Eigennutz und schmei?en einen in den M?ll, sobald man ihnen nichts mehr n?tzt.
Ich hab dieses Harmoniegecheuchel so satt. Warum kann nicht einfach jeder sagen: Du bist mir schei?egal, mir gehts nur um mich? Das w?re wenigstens ehrlich.
Doch wer ist dazu schon mutig genug?
Ich ja. Ich k?mmere mich nicht mehr um die Sorgen, N?te und oder auch Freuden anderer Menschen. Es ist mir schei?egal. Es interessiert mich nicht mehr.
Wenn ich schon weiterleben muss, noch ein paar Jahre, dann nur noch nach meinen Spielregeln. Und wenn rechts und links neben mir die Leute verrecken, dann werde ich es nicht mal mehr wahrnehmen.
Ich habs gelernt: Genau so macht man das. Ich jetzt auch.

Comments are closed.


"Die Welt wimmelt von Leuten, die niemandem Leides antun, aber Gutes nur sich selbst."


„Wir kommen allein auf die Welt, wir leben allein, wir sterben allein.“
- Orson Welles





Ich höre:
Das Dorf der Mörder



Nicht von mir, doch so wahr:
Ich glaube nicht mehr an das Gute im Menschen - ich glaube, dass ich von Menschen umgeben bin. Ob sie gut sind oder nicht, geht nicht nach meinen Idealen - es zeigt sich schlicht am Handeln.
(von einer anderen Christiane)


Kalender

August 2018
M D M D F S S
« Jan    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  



Die letzten Kommentare:
  • petra: Ich hätte auch gerne...
  • Smithe5: In fact when...
  • gooker toadstools: I love...
  • Mia: Schade, schon wieder...
  • ElizabethSmall: I have...



  • kostenloser Counter