Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/v144870/wp-includes/cache.php on line 33

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/v144870/wp-content/plugins/timezone.php on line 153
Nach(t)gesang » 2010 » Januar

that look you give that guy


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/v144870/wp-includes/functions-formatting.php on line 83

Seit Tagen in Herz und Ohr.

Am meisten mag ich dieses Video, doch man kann es leider nicht einbinden.
Darum hier ein anderes.

Tue Gutes und rede dar?ber I


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/v144870/wp-includes/functions-formatting.php on line 83

Wie man hier schon seit einiger Zeit lesen kann, ist der Wollkalender in diesem Jahr auch mit einer Aktion f?r einen guten Zweck verbunden, genauer: F?r den Verein 46plus.
Aus den Garnen, die im Wollkalender 2010 zu bewundern sind, wurden Socken gestrickt die nun bei vier Auktionen in diesem Jahr versteigert werden. Der Erl?s kommt zu hundert Prozent dem Verein 46plus zugute.
Am ersten Januar hat die Auktion f?r die Januar-, Februar- und M?rz-Socken begonnen, mitsteigern kann man noch bis zum 11.01.2010, 18 Uhr:

Es w?re sch?n, wenn ein hoher Betrag zusammen kommt :-)

Zu ersteigern sind diesmal:
(Link unter den Bildern f?hrt direkt zur jeweiligen Auktion)

Wer f?r sich selbst nicht findet, findet vielleicht ein Geschenk :)
Die Fotos in diesem Beitrag sind ?brigens alle von Sarah, die diesen wundersch?nen Kalender geschaffen hat und auch die Idee zu der Spendenaktion hatte. Danke f?r beides :)))

Und youtube nervt mich zur Zeit. Alles m?gliche kann in “meinem Land” nicht mehr angezeigt werden *grummelschimpfmotz* Eigentlich wollte ich eine andere Version dieses Liedes einbinden. Nun gut.

Theaterweihnacht


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/v144870/wp-includes/functions-formatting.php on line 83

Schon drei Wochen sind vergangen, seit der Weihnachtsmarkt im Theater hinterm Scheuerntor stattgefunden hat, also h?chste Zeit f?r einen Bericht hier.
Zuerst m?chte ich den flei?igen Strickerinnen Claudia, Ramona und Marie-Theres danken. Die drei haben soooo viele Babyschuhe gestrickt, teilweise mehr als ich selbst, und zwei der Strickerinnen kennen mich nicht einmal pers?nlich und haben mir einfach so vertraut, dass ich mit den Babyschuhen auch das mache, was ich schrieb. F?r euer Vertrauen und eure Zeit ein ganz herzliches Dankesch?n!

Die Babyschuhe wurden im Theater auf einem der St?hle dekoriert, die sonst Zuschauerst?hle sind:

Viele meiner Fotos sind leider unscharf oder zu dunkel geworden, hier noch ein anderer Eindruck vom Babyschuhstuhl:

Ich habe den spiel- und probenfreien Tag dazu genutzt, mal einen kleinen fotografischen Rundgang durchs Theater zu machen. Auch hier sind nicht alle Fotos wirklich gelungen, und die Weihnachtsmarkt-Atmosph?re l??t manches anders aussehen als es tats?chlich ist. Vielleicht kann man ja trotzdem so einen kleinen Eindruck vom Theater bekommen.

Dies hier ist das Scheuerntor, von dem das Theater seinen Namen hat:

Direkt dahinter befinden sich Zuschauerraum und B?hne. Mehr ?ber die Bemalung des Tors kann man hier nachlesen.

Das hier ist der Eingang, rechts neben dem Scheuerntor:

Vor einer Vorstellung steht nat?rlich auch die innere T?r offen, au?erdem steht eine gro?e Glaslampe mit einer Kerze vor der T?r.

Durch die wei?e T?r gelangt man in den Vorraum:

An dem hier rot bedeckten Tresen gibt es Karten und auch Getr?nke und eine Kleinigkeit zu essen zu kaufen. Rechts unter der Treppe steht der K?hlschrank. Die Treppe f?hrt nach oben zur “Garderobe”, die nichts weiter ist als ein offener Dachboden, nur durch einen Vorhang vom Theater abgeteilt ist.
Auf der Kommode hier links im Bild stehen bei einer Auff?hrung die Bretter mit Schmalz- und Schnittlauch-Broten, sowie K?rbe mit Butterbrezeln. Die T?r dahinter die mit dem gro?en Ablaufplan beklebt ist, f?hrt ins Theater. Im Vorraum an dieser T?r vorbei steht geradeaus der gro?e Ofen, mit dem das Theater mehr oder weniger gut geheizt wird, rechts sind dann die Toiletten.

Hier ist die T?r, die in Theater- und Zuschauerraum f?hrt, nochmal gro? zu sehen:

Darauf steht zu lesen, welche Personen des St?ckes wann auf der B?hne sind, und welche Menschen wann den Umbau machen (wobei die Kulissen im Sommernachtstraum gerade mal aus drei gro?en Holzbl?cken und ab und zu einer Leiter bestehen. Ach ja, und oben auf der Empore noch ein Art Bett).
Der Treppenaufgang, der sonst nur den K?nstlern vorbehalten ist, von oben:

Ein Blick von oben in den Zuschauer- und B?hnenraum:

W?hrend einer Vorstellung ist hier ein Vorhang.

Und der Blick von unten nach oben:

Der Versuch, den oberen Raum ganz zu zeigen. Normalerweise stehen hier nat?rlich keine Verkaufstische und ist auch nicht weihnachtlich dekoriert ;-)

Der Herr hinten links ist Wolfgang Kammer, der das Theater initiiert hat und beim Sommernachtstraum Regie f?hrt sowie inzwischen auch eine Rolle ?bernommen hat, da nach den Sommerferien zwei Schaupspieler der “Cacca di Cavallo” leider nicht mehr mitspielen konnten.

Und hier ist er nun: Der Theater- und B?hnenraum. Auf diesen Treppen stehen normalerweise ganz viele solcher alten St?hle f?r die Zuschauer. Und im Winter liegt auf den St?hlen auch noch eine Decke bereit ;-)

Hinten die Wand, das ist das bemalte Scheuerntor von innen. Links ist die wei?e T?r mit dem Ablaufplan und links oben der Raum, von dem wir vorhin nach unten in diesen Raum geschaut haben.

Und dies hier ist normalerweise die B?hne:

Also dieser mit Steinen ausgelegte Raum da unten. Die Zuschauer, die ganz unten sitzen, sitzen quasi mit auf der B?hne. Rechts ist nun die Eingangst?r zum Zuschauer- und B?hnenraum (die mit dem Ablaufplan), rechts oben ist der Dachboden, die “Garderobe” f?r die K?nstler (und Kulissen werden hier auch aufbewahrt, soweit es welche hat).

Die Empore, hier mit einem roten Tuch ?ber dem Gel?nder, wird auch bespielt:

Das ist die Stelle von Kais Stunt in jeder Vorstellung:

Er kommt dabei rechts durch die T?r gerannt, zwei Stufen runter, und springt dann mit einem Satz auf die Empore. Dabei h?lt er sich zun?chst an einer Querlatte des Gel?nders fest, die sich dabei derma?en biegt, dass jedesmal alle Zuschauer, auch ich, die Luft anhalten, weil alle meinen dass die Latte bricht. Und jedesmal gelingt ihm dieser Sprung und jedesmal bekommt er Szenenapplaus daf?r *strahl* :-))))

Zum Abschlu? des Rundgangs noch mal ein - leider unscharfer - Blick auf die Babyschuhe vor dem Verkauf:

Und hierzu passt nat?rlich nur ein Lied:

Gute Vors?tze f?rs Neue Jahr?


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/v144870/wp-includes/functions-formatting.php on line 83

Man k?nnte doch zum Beispiel mal etwas gegen Diskriminierung in diesem unserem Lande und der weiten Welt tun.

Bunt getrieben


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/v144870/wp-includes/functions-formatting.php on line 83

hat es ein Sockenwollstrang letztes Jahr in meiner K?che. Pl?tzlich war er weg, ich h?rte den Wasserkocher blubbern, der Geruch von Essig lag in der Luft, dann knisterte es und nach dem “Ping” der Mikrowolle pr?sentierte er sich mir stolz:

01_07_regenbogen01.jpg

Ein Regebongenstrang :-)
Trocken und gewickelt schaut er so aus:

01_07_regenbogen02.jpg

Und dieser Strang war unternehmungslustig, denn kaum hatte ich ihn gesehen - schwupps - war er auch schon wieder in die K?che entschwunden. Wieder die oben beschriebenen Ger?usche und Ger?che, zwischendurch auch mal fluchen und juchzen (hilfe! ich glaube ich werde so langsam seltsam wenn ich Sockenstr?nge jetzt schon h?ren kann…), und dann kam er wieder, noch viel stolzer als zuvor, mit seinen zwei Kindern rechts und links:

01_07_konfetti1_02.jpg

Auf der einen Seite Konfetti 1, der sich brav zu diesem Strang wickeln lie?:

01_07_konfetti1_01.jpg

Und auf der anderen Seite Konfetti 2

01_07_konfetti2_02.jpg

der auch nichts gegen das Wickelprozedere einzuwenden hatte:

01_07_konfetti2_01.jpg

Alle drei haben sich inzwischen ein neues Zuhause gesucht, jeder ein anderes - ob es da einen Familienkonflikt gab? ;-)

I have seen peace. I have seen pain,
Resting on the shoulders of your name.
Do you see the truth through all their lies?
Do you see the world through troubled eyes?
And if you want to talk about it anymore,
Lie here on the floor and cry on my shoulder,
I’m a friend.

Einst?rzende Wollberge


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/v144870/wp-includes/functions-formatting.php on line 83

Zum allerersten Mal, seit Simion bei uns wohnt, hat er etwas kaputt gemacht.
Und hat dabei - wenn schon, denn schon - die ganzen Kartons mit meinen mehr oder weniger neuen Wollsch?tzchen, die ich eben erst sorgsam gestapelt hatte, einst?rzen lassen.

01_08_chaos.jpg

Das arme Katetier war derma?en erschrocken, dass er erst mal versucht hat zu fliehen und sich zu verstecken, so dass ich ihn zun?chst beruhigen und tr?sten musste und ihm sagen, dass das gar nicht schlimm ist. Er kann ja nichts daf?r, dass neuerdings Nachts immer mein Zweitkater aus dem badischen, wo er nichts zu essen bekommt grinsyes.gif, her?berwandert um den Futternapf zu pl?ndern. Und der hat Simion zwar beigebracht, wie man auf die Schr?nke ganz oben springt, jedoch nicht, wie man unfallfrei wieder runter kommt.

Bis zum Abend hatte sich Simion dann zum Gl?ck wieder beruhig und seelig geschlummert:

01_08_simion.jpg

Nach all der Aufregung hatte er das auch dringend n?tig. Ich bin ja schon froh, dass er nicht vor Schreck einen Herzinfarkt bekommen hat oder so.

Fr?hling, Fr?hling… hachja :)


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/v144870/wp-includes/functions-formatting.php on line 83

Da hat sich seit 2003 wohl nichts ge?ndert ;-)

Wobei das “Optimistisch” von damals besser passt als das “Ungebunden” von heute. Obwohl ich das ja auch bin. Hm.
Und die eigenen alten Blogeintr?ge zu lesen ist wirklich interessant.

Kleinbubenwaldtobesocken


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/v144870/wp-includes/functions-formatting.php on line 83

Vom letzten November sind diese zwei Paar S?ckchen. Nicht die letzten Paare von 2009, doch viele sind es nicht mehr ;-)

Gedacht f?r einen kleinen Buben, damit er im Waldkindergarten auch immer sch?n warme F??e hat.

KleinbubenHerbstlaubaufwirbel-Socken

Das erste Paar ist aus einem Rest selbstgef?rbter Wolle. Und welches Muster ich reingestrickt habe, wei? ich nicht mehr. Schade. Denn beim Stricken dachte ich noch, dass ich mir das Muster merken sollte f?r handgef?rbte Sockenwolle.
So langsam komme ich wohl in das Alter, in dem ich einen Zivi brauche. Der so was f?r mich mitschreibt und sich dann f?r mich wieder dran erinnert ;-)

Die Farben finde ich einfach nur toll:

KleinbubendurchHerbstlaubsauss-Socken

F?r das zweite Paar hab ich die Dehnungsfuge von meinem Klatschentinchen gestrickt, die ich wieder wie hier beschrieben abgewandelt habe.

Kleinbubenwaldtobesocken

Gestrickt aus einem ganz alten Opal-Sch?tzchen, das - inoffiziell - “Tutti Frutti” hie?, wenn ich mich recht erinnere.

Kleinbubenwaldtobesocken

Beide Paare haben die Gr??e 26/27.

Ich bin so bl?d


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/v144870/wp-includes/functions-formatting.php on line 83

so bl?d. so bl?d. so bl?d. so bl?d. wie kann man nur so bl?d sein.

bonkyg5.gif bonkyg5.gif bonkyg5.gif bonkyg5.gif bonkyg5.gif bonkyg5.gif bonkyg5.gif bonkyg5.gif bonkyg5.gif bonkyg5.gif bonkyg5.gif bonkyg5.gif bonkyg5.gif bonkyg5.gif bonkyg5.gif

(nein, das muss jetzt niemand verstehen. ich muss jetzt nur grad wenigstens virtuell mit dem kopf gegen die wand, weil ichs irl momentan nicht kann. weil ich soooooooooo bl?d bin. HRMPF. und wenn mich jemand ohrfeigen m?chte: bitte gerne. vielleicht lern ichs dann mal. ARGH. ich ?rger mich grad derma?en ?ber mich selbst. ne, was bin ich bl?d, bescheuert, inkonsequent, selber schuld. dumm. bl?d. blonder als blond. GRMPF )

grantlerblaurh0.gif grantlerdunkelblaukc0.gif grantlerorangetf1.gif

alles anders


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/v144870/wp-includes/functions-formatting.php on line 83

« Vorherige Einträge ::


"Die Welt wimmelt von Leuten, die niemandem Leides antun, aber Gutes nur sich selbst."


„Wir kommen allein auf die Welt, wir leben allein, wir sterben allein.“
- Orson Welles





Ich höre:
Das Dorf der Mörder



Nicht von mir, doch so wahr:
Ich glaube nicht mehr an das Gute im Menschen - ich glaube, dass ich von Menschen umgeben bin. Ob sie gut sind oder nicht, geht nicht nach meinen Idealen - es zeigt sich schlicht am Handeln.
(von einer anderen Christiane)


Kalender

Januar 2010
M D M D F S S
« Dez   Feb »
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031



Die letzten Kommentare:
  • ElizabethSmall: I have...
  • Cracked SEO Tools - Crack Softwares: ...
  • HenriettaX: I see your page...
  • fort bend county homes: ...
  • fort bend county homes: I...



  • kostenloser Counter